Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Umstrittenes Leuphana-Gebäude eröffnet
Mehr Welt Panorama Umstrittenes Leuphana-Gebäude eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 11.03.2017
Kosten fast verdoppelt: Das neue Gebäude der Uni Lüneburg. Quelle: Philipp Schulze/dpa
Hannover/Lüneburg

Der niedersächsische Landesrechnungshof will unter seiner neuen Präsidentin Sandra von Klaeden künftig deutlich früher in die Beratung von Großprojekten einbezogen werden. So könnte drastischen Kostensteigerungen wie etwa beim Neubau des Zentralgebäudes der Leuphana-Universität in Lüneburg besser vorgebeugt werden. „Es ist mein Anliegen, das voranzutreiben“, sagte die vor einem Jahr ins Amt gewählte Rechnungshof-Präsidentin.

Das von Stararchitekt Daniel Libeskind geschaffene Gebäude wird am Sonnabend eröffnet. Es wurde für Gesamtkosten von rund 100 Millionen Euro gebaut, ursprünglich waren knapp 58 Millionen Euro geplant gewesen. Bei solchen Größenordnungen müsse genau geschaut werden, ob die Verantwortlichen die Umsetzung eines solchen Bauprojektes beherrschten, sagte von Klaeden. „Wir haben festgestellt, dass es bei der Leuphana nicht funktioniert hat.“ Der Rechnungshof bedauere sehr, dass es beim Bau zu solchen Kostensteigerungen kam. „Da gilt es prinzipiell zu entscheiden: Braucht man wirklich diese architektonisch sehr anspruchsvolle Gestaltung?“

Architekt Libeskind selbst will sich nicht an der Diskussion über die Kostensteigerungen beteiligen. „Ich bin in die Kostenplanung nicht involviert“, sagte Libeskind. „Was letztlich beauftragt und ausgeführt wird, entscheidet der Auftraggeber.“

Zusammen mit Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will der Architekt den Bau heute eröffnen. Gegner betrachteten das neue Leuphana-Gebäude lange als Luftschloss - der Bau ragt kühn gezackt in den Himmel über Lüneburg. Einen rechten Winkel sucht man an der silbern-metallischen Außenfassade des 37 Meter hohen Zentralgebäudes zunächst vergeblich.

Den Löwenanteil der Baukosten tragen der Bund und das Land, die EU sowie die Stadt und der Landkreis Lüneburg. Die Endabrechnung soll frühestens in einigen Monaten vorliegen.

Lüneburg will das Audimax parallel als Stadthalle nutzen. Prüfer der Stadt hatten den Komplex Ende Januar abgenommen. Hätte der Bau nicht fristgerecht in Betrieb genommen werden können, so wären EU-Mittel in Höhe von rund 14 Millionen Euro gefährdet gewesen.

dpa

Panorama „Big Lebowski“-Schauspieler - John Goodman enthüllt Hollywood-Stern

Viel Applaus und Lacher für John Goodman: Der Schauspieler enthüllte im Herzen der Filmmetropole seinen Stern auf dem „Walk of Fame“. Es ist die 2604. Plakette auf dem Hollywood Boulevard. Mit dabei war Goodmanns langjähriger Freund und „The Big Lebowski“-Kollege Jeff Bridges.

11.03.2017
Panorama Hildesheimer Gewerbeaufsichtsamt - Behörde hatte schwarze Kasse für Partys

Ein leitender Beamter des Hildesheimer Gewerbeaufsichtsamts steht demnächst vor Gericht. Er soll Geld aus dem Behördenetat abgezweigt haben, um damit Betriebsfeiern zu bezahlen. Auch sollen es der Mann und weitere leitende Mitarbeiter mit den Dienstzeiten nicht besonders genau genommen haben.

Karl Doeleke 11.03.2017

Der mutmaßliche Kindermörder von Herne hat aus Mordlust und heimtückisch gehandelt. Das sagte der zuständige Staatsanwalt Danyal Maibaum am Freitag in Dortmund.

10.03.2017