Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Trump-Ratte folgt auf Trump-Huhn
Mehr Welt Panorama Trump-Ratte folgt auf Trump-Huhn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 15.08.2017
Viereinhalb Meter groß: Eine aufblasbare Trump-Ratte sorgt in New York für Aufsehen. Quelle: dpa
New York

Aus Protest gegen US-Präsident Donald Trump hat ein Künstler eine aufblasbare Ratte in New York aufgestellt. Die viereinhalb Meter hohe Figur mit blonder Tolle, dunklem Anzug und roter Krawatte ist als Karikatur Trumps gedacht, der am Montagabend (Ortszeit) in der Metropole erwartet wurde.

Die „Trump Rat“ tauchte zwei Straßenblocks vom Trump Tower entfernt auf, wo der Präsident am Montag erstmals seit seinem Amtsantritt im Januar und seinem Umzug nach Washington übernachten sollte. Trump stammt aus dem New Yorker Stadtteil Queens.

Finanzierung per „Kickstarter“

Die Ratte sei ein Zeichen für „Widerstand und Spott“ gegen Trump, schreibt Künstler Jeffrey Beebe zu dem Werk, für das er auf der Finanzierungsplattform „Kickstarter“ 10.000 Dollar (8500 Euro) gesammelt hatte. „Wir werden sie an so vielen Orten wie möglich aufblasen und in Position bringen.“

Erst vor knapp einer Woche hatten Trump-Gegner in Washington mit einem überdimensionalen Anti-Trump-Huhn für Aufsehen gesorgt. Das neun Meter große Gummitier mit grimmig dreinblickenden Gesicht war auf einem Rasen in der Nähe des Weißen Haus aufgestellt worden.

Neun Meter hoch: Das Anti-Trump-Huhn in Washington. Quelle: AP

Hinter dem Trump-Huhn steckt der Dokumentarfilmer Taran Singh Brar. „Wir wollen damit Trump kritisieren und zeigen, wie uneffektiv und schwach er als Präsident ist“, sagte er.

Hühnerfiguren, die in Frisur und Gestik an Donald Trump erinnern, tauchen seit Januar 2017 weltweit auf.

Von dpa/RND/zys