Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sturmflut überspült Fischmarkt in Hamburg
Mehr Welt Panorama Sturmflut überspült Fischmarkt in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 19.11.2017
Der Hamburger Fischmarkt stand zuletzt bei Sturmtief "Herwart" Ende Oktober und Wasser. Quelle: dpa (Archiv)
Hamburg/Bremen

Jedoch ist der vorübergehende Elbe-Pegel von eineinhalb Metern über dem mittleren Hochwasser nicht mit dem Wasserstand während des Sturmtiefs „Herwart“ vor knapp drei Wochen vergleichbar. Damals erreichte die Elbe einen Höchststand von mehr als drei Metern über dem mittleren Hochwasser. Feuerwehr und Polizei verzeichneten bis zum Sonntagmorgen keine Einsätze wegen der Sturmflut.

Tote, Verletzte und erhebliche Schäden hat das Sturmtief „Herwart“ am Wochenende in Europa hinterlassen. Vor allem in Norddeutschland wütet das Sturmtief.

Am späten Nachmittag dürfte die Elbe erneut einen Stand von eineinhalb Metern über dem mittleren Hochwasser erreichen, wie aus einer Sturmflut-Warnung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie hervorgeht. Hierfür werde die Polizei entsprechende Maßnahmen ergreifen, sagte ein Sprecher. So werden die Beamten unter anderem am Fischmarkt Ausschau nach Fahrzeugen halten, die vom Wasser eingeschlossen sind und abgeschleppt werden müssen.

dpa

Rettungssanitäter kommen, um zu helfen. Doch immer häufiger werden sie selbst zum Opfer. Ein Angreifer, der einen Helfer beleidigt hat, muss sich am Montag in Hannover vor Gericht verantworten.

19.11.2017

Eine App mit Ortungsfunktion hat in Wolfenbüttel bei der Fassung eines Diebs geholfen. Nachdem er einer 57-Jährigen Akten- und Handtasche klaute, ließ sich diese die Position des darin steckenden Geräts anzeigen. Auf den 32-jährigen Dieb kommt nun ein Strafverfahren zu.

19.11.2017

Bei der Suche nach einem seit Mittwoch verschollenen U-Boot in Argentinien gibt es Hoffnung: Die Marine empfing nach eigenen Angaben sieben kurze Signale. Sie könnten von dem U-Boot stammen.

19.11.2017