Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Steinbruch-Arbeiter bei Sprengung schwer verletzt
Mehr Welt Panorama Steinbruch-Arbeiter bei Sprengung schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 17.11.2017
Der Rettungshubschrauber Christoph 4. Quelle: dpa
Salzhemmendorf

  Möglicherweise bei einer Sprengung in einem alten Steinbruch ist ein 64 Jahre alter Arbeiter schwer verletzt worden. Die Routine-Aktion soll ein Sprengmeister nach bisherigen Erkenntnissen in Salzhemmendorf (Landkreis Hameln-Pyrmont) am Donnerstag ordnungsgemäß durchgeführt haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Kurz darauf fanden Mitarbeiter den 64 Jahre alten Arbeiter auf einem Felsvorsprung.

Wie aus der Mitteilung hervorgeht, hatt der 41-jährige Sprengmeister vor der Sprengung einen ausreichend großen Gefahrenbereich festgelegt. Nach der Aktion erhielt er von dem 64-jährigen Mitarbeiter keine Rückantwort und leitete eine Suche ein. Er wurde schwer verlett auf einem Felsvorsprung gefunden. Er war ansprechbar; Lebensgefahr soll nicht bestehen. 

Ein Hubschrauber brachte den Mann in eine Klinik. Ob der Arbeiter durch die Sprengung verletzt wurde oder einfach nur stürzte, war am Freitagmorgen noch unklar.

Von dpa/ewo

Er ließ morden und kidnappen, mischte im Drogenhandel mit, war 24 Jahre auf der Flucht. Viele Mafia-Geheimnisse nimmt er nun mit ins Grab. Salvatore „Totò“ Riina, einst Chef der mächtigen sizilianischen Cosa Nostra, ist tot.

17.11.2017

Bitteres Ende einer Dauerbeziehung: Die US-Sängerin und Schauspielerin Jennifer Hudson (36) hat sich nach zehn Jahren von ihrem Verlobten David Otunga (37) getrennt. Das bestätigte ein Sprecher am Donnerstag (Ortszeit) mehreren US-Medien.

17.11.2017

Im US-Staat South Dakota hat es ein Leck in der Öl-Pipeline Keystone gegeben. Nach Angaben des Unternehmens TransCanada sind dadurch geschätzte 210.000 Gallonen Öl (fast 800.000 Liter) verloren gegangen.

17.11.2017