Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Starauflauf beim Coachella Festival
Mehr Welt Panorama Starauflauf beim Coachella Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 20.04.2016
Topmodel Alessandra Ambrosio in ihrem lässigen Coachella-Look. Quelle: Instagram
Indio

Am vergangenen Wochenende pilgerten die Stars wieder in die kalifornische Wüste bei Palm Springs, um beim Coachella Valley Music & Arts Festival zu feiern. Schauspieler Leonardo DiCaprio, Rihanna oder auch Victoria's-Secret-Model Alessandra Ambrosio kamen, um Bands wie Guns N'Roses oder DJ Calvin Harris zu sehen.

Doch die Musik allein stand nicht im Vordergrund: Das Festival hat sich in den vergangenen Jahren insgeheim zu einem Schaulaufen der It-Girls, Mode-Fans und Blogger entwickelt. Die besten Kreationen und neusten Trends des Sommers von der inoffiziellen Flaniermeile werden in den sozialen Medien präsentiert.

Lenas Look gibt Anlass zu Spekultionen

Doch nicht nur Style-Vorbilder wie das US-Model und Reality-Star Kendall Jenner oder Schauspielerin Vanessa Hudgens inszenierten den Coachella-Look in der Wüste. Auch deutsche Stars waren vertreten: Ob Model Stefanie Giesinger, „GZSZ"-Star Janina Uhse, Bonnie Strange (29) oder Sängerin Lena Meyer-Landrut (24) - sie alle machten beim Schaulaufen mit und posteten ihre Bilder im Netz.

Wie so oft in den letzten Monaten sorgte Lena mit ihrer schlanken Figur, die sie bei Instagram bauchfrei präsentierte, für Spekulationen. Ihre Fans befürchten, dass die Sängerin magersüchtig ist.

mat

Kaley Cuoco, Hauptdarstellerin in der Serie "The Big Bang Theory" ist Mitglied der ultrakonservativen „American Independent Party“ im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Grund? Sie hat ein Wahl-Formular missverstanden. Damit ist sie nicht allein.

19.04.2016

Aus Protest gegen ein umstrittenes Toiletten-Gesetz hat die Rockband Pearl Jam kurzfristig ein Konzert in North Carolina abgesagt. Binnen weniger Wochen sind sie bereits die vierte international bekannte Größe aus der Musik-Szene, die gegen das im März erlassene Gesetz protestiert.

19.04.2016
Panorama Naturkatastrophe in Südamerika - Mehr als 400 Tote nach Erdbeben in Ecuador

Tage nach dem schweren Beben in Ecuador werden aus den Trümmern immer mehr Opfer geborgen. Schon jetzt wurden mehr als 400 Leichen entdeckt. Und die Opferzahlen könnten noch drastisch ansteigen: Mindestens 320 Menschen werden vermisst.

19.04.2016