Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sohn von Tom Hanks spurlos verschwunden
Mehr Welt Panorama Sohn von Tom Hanks spurlos verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 27.08.2015
Tom Hanks hat seit vier Wochen kein lebenszeichen von seinem Sohn erhalten. Quelle: Christopher Jue
Los Angeles

Der 24-Jährige enthüllte vor einem Jahr per Twitter, dass er seit seinem 16. Lebensjahr "mit Drogenmissbrauch gekämpft habe". Eine Entzugskur half.

Aber der Erfolg, so ein Insider im Magazin "Star", war nicht von Dauer. Der Rapper mit dem Künstlername Chet Hanx meldete sich am 23. Juli auf Instagram ab: "Ich muss meinen Kopf klar kriegen." Seitdem hat er sich weder bei seiner Familie noch bei Freunden gemeldet.

 

Die Eltern haben laut Berichten keine offizielle Vermisstenanzeige erstattet, um öffentliches Aufsehen zu vermeiden. Doch sie hätten ein Team von Privatdetektiven engagiert. Das habe herausgefunden, dass das letzte Signal von Chats Handy zwei Wochen nach seinem Verschwinden nahe Barstow/Kalifornien registriert wurde. Die Wüstenstadt auf halbem Wege zwischen Los Angeles und Las Vegas ist berüchtigt für Produktion und Konsum von Methamphetamin, aus dem “Crystal Meth” hergestellt wird.

 Promi-Söhne unter Drogenverdacht

Unter Drogenverdacht ist auch Chance Hogan, der Sohn von Paul Hogan und dessen Ex-Frau Linda Kozlowski, geraten. Der "National Enquirer" veröffentlichte ein Foto, auf dem der 16-Jährige auf dem Balkon von Vaters Hollywood-Domizil aus einer riesigen Hasch-Pfeife inhaliert. Ein zweites Bild zeigt den Teenager mit einer Flasche Bier am Mund. Alkoholkonsum ist in dem Alter in den USA verboten.

Chance, so heißt es, sei ein Teufelsverehrer: "Er malt sich (das diabolische Symbol) 666 auf die Stirn."

Von Dierk Sindermann

Der Trend, sich selbst vor schönem Hintergrund zu fotografieren, soll auch in der Heide genutzt werden: Neben blühenden Erikapflanzen und Schnuckenherden, inmitten von weiter Natur, treffen Besucher von jetzt an auf moderne Schilder in Facebook-Blau.

Gabriele Schulte 27.08.2015

Drei Jahre nach dem Amoklauf in einem Kino in der US-Stadt Aurora ist der Täter nun auch offiziell zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Chance auf Bewährung verurteilt worden. „Es ist fast nicht zu verstehen, wie ein Mensch dazu fähig sein kann, solche Taten zu begehen.“, sagte Richter Carlos Samour.

27.08.2015

Etwa 51.000 Rentner in Niedersachsen beziehen Grundsicherung. Ende 2014 bekamen zudem mehr als 54.000 Einwohner unter 65 Jahren wegen einer Erwerbsminderung finanzielle Unterstützung zu ihren Einkommen. Das geht aus einer Erhebung des Landeamtes für Statistik (LSN) in Hannover hervor.

27.08.2015