Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schule wegen Pfeffersprays evakuiert
Mehr Welt Panorama Schule wegen Pfeffersprays evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 04.04.2017
Quelle: Symbolbild
Hitzacker

29 Schüler und Lehrer erlitten am Dienstag leichte Verletzungen durch Atemwegsreizungen, wie ein Polizeisprecher in Lüneburg mitteilte. Einige der Verletzten kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Mehr als 250 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

An dem Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten waren rund 100 Einsatzkräfte beteiligt, darunter auch zwei Notärzte. Das Gebäude wurde belüftet, aber bis zur endgültigen Reinigung gesperrt. Zunächst findet an der Haupt- und Realschule also kein Unterricht statt. Gegen den Schüler, der das Spray benutzt habe, werde strafrechtlich ermittelt, sagte Polizeisprecher Kai Richter.

lni

Zwei Frauen sollen Wolfgang und seine Ex-Frau Angelika W. zu Tode gequält, weitere schwer misshandelt haben. Am Dienstag hat das Landgericht Paderborn eine der Geliebten zu dem Fall befragt.

04.04.2017

Vier Wochen nach dem Fund einer Babyleiche bei Knesebeck (Landkreis Gifhorn) erhofft sich die Polizei vom Einsatz eines neuen Systems weitere Hinweise: Über eine Online-Plattform können jetzt anonym Hinweise zu dem Fall abgegeben werden.

04.04.2017

Bei einem Wohnhausbrand in Holzminden ist am Dienstagmorgen ein Mann schwer verletzt worden. Nach ersten Angaben der Polizei war das Feuer aus bisher unbekannter Ursache in einer Dachgeschosswohnung des Gebäudes in der Innenstadt ausgebrochen.

04.04.2017