Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schüler-Streit löst Großeinsatz der Polizei aus 
Mehr Welt Panorama Schüler-Streit löst Großeinsatz der Polizei aus 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 21.12.2017
Quelle: dpa
Oldenburg

 Ein Streit unter Schülern hat am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Bei der Auseinandersetzung an der Oberschule in Eversten waren gut 20 Jugendliche und Heranwachsende beteiligt. Mehrere Schüler trugen zudem Messer und Pfefferspray bei sich.

Ursache des Konflikts sollen persönliche Differenzen zwischen einem 15- und 16-jährigen Schüler gewesen sein, die angeblich bereits vor einigen Wochen begonnen haben. Die zunächst verbal geführten Streitigkeiten mündeten schließlich in einer tätlichen Auseinandersetzung am Montag, an der bereits eine Vielzahl von Freunden und Mitschülern beteiligt war. 

Am Mittwoch trafen sich beide Gruppen schließlich gegen 16 Uhr auf dem Schulhof wieder. Dort provozierten und bedrohten sie sich gegenseitig. Als die Polizei mit sechs Streifenwagen gerade auf dem Weg zur Schule war, flüchteten die Jugendlichen in unterschiedliche Richtungen. 

Die Beamten konnten einige Schüler jedoch aufgreifen. In der Nähe des Tatorts trafen die Polizisten vier Jugendliche an, von denen ein 15-Jähriger ein Messer dabei hatte. In einem Linienbus stellten die Einsatzkräfte bei einem 19-Jährigen ein weiteres Messer sicher. Ein elfjähriger Schüler wurde durch Pfefferspray verletzt. 

Von sp

Die Polizei hat in Hildesheim eine Cannabis-Plantage in einer Zwei-Zimmer-Wohnung ausfindig gemacht. Der 33 Jahre alte Mieter soll mehr als 100 Pflanzen gezüchtet haben.

21.12.2017

Mit drei Bomben soll Sergej W. versucht haben, Spieler von Borussia Dortmund zu töten – um sich über eine Wette am Kapitalmarkt zu bereichern. Beim Prozessauftakt schweigt der Angeklagte. Sein Verteidiger sagt, von einem gezielten Attentat könne keine Rede sein. Ein BVB-Spieler fordert Schmerzensgeld.

21.12.2017

Wie haben Eltern 2017 ihre Neugeborenen genannt? Eine erste Prognose zeigt: Die Deutschen bleiben ihrem Namensgeschmack überwiegend treu. Aber es gibt auch neue Trends – und einige ziemlich kuriose Ideen, die abgelehnt wurden.

21.12.2017