Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schiff havariert auf der Weser bei Nienburg
Mehr Welt Panorama Schiff havariert auf der Weser bei Nienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 28.12.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Nienburg

 Auf der Weser bei Nienburg ist am Donnerstagnachmittag ein Güterschiff havariert. Der Fluss musste an der Unglücksstelle für die Schifffahrt gesperrt werden. Am Freitag soll mit der Bergung begonnen werden.

Nach Angaben der Polizei war am Nachmittag bei Leeseringen ein Anlegemanöver missglückt. Wegen des hohen Wasserstandes der Weser wurde das mit 950 Tonnen Flüssigdünger beladene Güterschiff gegen eine Spundwand gedrückt. Dabei wurde die Ruderanlage so schwer beschädigt, dass das Schiff seitdem manövrierunfähig ist. 

Der Besatzung gelang es zwar, den Anker zu setzen und das Schiff zu sichern. „Es liegt derzeit aber so ungünstig im Fahrwasser, dass die Weser an dieser Stelle für die Schifffahrt gesperrt werden musste“, sagte eine Polizeisprecher am Abend. Am Freitag soll mit der Bergung des Havaristen begonnen werden.

Eine Gefahr für die Umwelt besteht nach derzeitigem Stand nicht. Wie die Polizei weiter mitteilte, überstand der Rumpf des Schiffes die Havarie offenbar ohne nennenswerte Schäden.

Von frs

„Es ist die Familie, die sie nie hatte, vermute ich“ – Prinz Harrys Äußerung über das erste Weihnachtsfest mit Meghan Markle im Kreise der Royals sorgt für Unmut bei ihrer Halbschwester. Die will nun ein Buch mit der Wahrheit veröffentlichen.

28.12.2017

Er wollte wohl Kleider stehlen, doch die Klappe wurde ihm zum Verhängnis: In Wetzlar ist ein Mann in einem Altkleidercontainer eingeklemmt worden und ums Leben gekommen. Es ist nicht der erste tragische Vorfall dieser Art.

28.12.2017

Tödlicher Unfall auf der B 442 im Landkreis Schaumburg: In Haste ist ein 26-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Trecker geprallt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. 

28.12.2017