Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rita Ora im Livestream aus der Elbphilharmonie
Mehr Welt Panorama Rita Ora im Livestream aus der Elbphilharmonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 05.01.2018
Die britische Sängerin Rita Ora singt für den guten Zweck. Quelle: dpa
Hamburg

Popstar Rita Ora singt für den guten Zweck – am Freitag (20 Uhr) findet in der Hamburger Elbphilharmonie das „Channel Aid in Concert“ statt. Es wurde von der FABS Foundation initiiert und ist ein Charity-Konzert des ersten YouTubeChannels weltweit, dessen Erlöse in soziale Zwecke fließen. Das Event, das laut Veranstalter binnen zwölf Sekunden ausverkauft war, wird auch live im Internet zu sehen sein. Neben dem Auftritt der britischen Sängerin werden auch YouTube-Stars wie Nicole Cross, Max und Costantino Carrara ihre Musik präsentieren. Eine Vielzahl an prominenten Gästen hat sich bereits angekündigt, darunter etwa Musiker Jan Delay, Moderatorin Nina Bott oder Model Angelina Kirsch.

Das Konzert und der Livestream sollen ab 20 Uhr starten

Die Elbphilharmonie wurde am 11. Januar 2017 mit einem Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters und einer spektakulären Lichtshow eröffnet. Bis Dezember 2017 haben rund 4,5 Millionen Besucher die Plaza, die Aussichtsplattform in 37 Metern Höhe, und 750.000 Menschen ein Konzert in dem neuen Konzerthaus besucht.

Von dpa/RND

Wegen starkem Wind kam ein Heißluftballon über der ägyptischen Stadt Luxor vom Kurs ab und musste notlanden – ein Tourist kam dabei ums Leben, mindestens 12 Menschen wurden verletzt.

05.01.2018

Zweimal touchiert ein Opel die Leitplanke und fährt in Schlangenlinien auf der Berliner Autobahn. Ein Autofahrer, der die Situation beobachtet, startet ein gefährliches Manöver und bremst den schlingernden Wagen aus. Mit seiner mutigen Aktion rettet er dem Opel-Fahrer vermutlich das Leben.

05.01.2018

Tauwetter und heftige Regenfälle lassen seit Tagen die Pegel steigen. Im Schwarzwald schien die Lage in der Nacht zu Freitag dramatisch. Die Erde drohte wegzurutschen, rund 100 Anwohner wurden vorsorglich evakuiert.

05.01.2018