Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Retter bremst schlingerndes Auto aus
Mehr Welt Panorama Retter bremst schlingerndes Auto aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 05.01.2018
Ein Mann hat auf der Berliner A 100 einen bewusstlosen Autofahrer gerettet. Quelle: dpa
Berlin

In hohem Tempo ist ein Opel-Fahrer am Mittwochmorgen auf der Berliner Autobahn 100 mehrmals gegen die Leitplanke geprallt. Wie die Polizei Berlin auf Facebook mitteilte, bemerkte ein weiterer Autofahrer, dass der Wagen in Schlangenlinien über die Straße fuhr. Der 38-Jährige entschloss sich zu einer gefährlichen Aktion: Mit seinem Mercedes überholte er zunächst den Opel, fuhr vor dem Fahrzeug her und bremste es schließlich langsam aus.

Als er die Tür des Opels öffnete, fand er den leblosen Fahrer und reanimierte ihn gemeinsam mit anderen Helfern. Rettungskräfte brachten den Mann, der offenbar einen Herzinfarkt erlitten hatte, in ein Krankenhaus. Die alarmierte Polizei sicherte die Unfallstelle und kümmerte sich um den Hund des 59-jährigen Fahrers.

Im Berufsverkehr kam es gestern Morgen nach einem Unfall auf der A100 zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Hinter diesem Satz...

Gepostet von Polizei Berlin am Donnerstag, 4. Januar 2018

Auf Facebook bedankte sich die Berliner Polizei für den mutigen Einsatz des Schutzengels. Im vergangenen Februar hatte ein Tesla-Fahrer bei München ebenfalls einen bewusstlosen Mann gerettet, indem er ein schlingerndes Auto ausbremste und dem Fahrer zu Hilfe eilte. Der amerikanische Autohersteller übernahm als Anerkennung die Reparatur-Kosten für den bei dem Manöver beschädigten Tesla.

Von RND/dpa

Tauwetter und heftige Regenfälle lassen seit Tagen die Pegel steigen. Im Schwarzwald schien die Lage in der Nacht zu Freitag dramatisch. Die Erde drohte wegzurutschen, rund 100 Anwohner wurden vorsorglich evakuiert.

05.01.2018

Schwangere in Niedersachsen haben zunehmend Probleme, eine Hebamme zu finden. Auch in Geburtskliniken gibt es zum Teil so wenig Personal, dass Gebärende abgewiesen werden. Auf dem Land kommen die weiten Wege erschwerend hinzu. Ein Besuch in Rotenburg (Wümme).

08.01.2018

Nach dem Zusammenstoß mit einem Hirsch ist ein ICE der Deutschen Bahn am Donnerstagabend vorübergehend auf der Strecke Hamburg - Berlin liegengeblieben. Die Strecke wurde in beide Richtungen gesperrt, die Züge wurden umgeleitet.

04.01.2018