Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Weiter Streit um Rückbau der Transrapid-Strecke
Mehr Welt Panorama Weiter Streit um Rückbau der Transrapid-Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 08.08.2016
Das war einmal: Nach dem Unfall von 2006 fährt kein Transrapid mehr, nun gibt es Streit um die Kosten für den Abriss der Teststrecke. Quelle: dpa/Archiv
Hannover

Das Verwaltungsgericht hatte Anfang 2015 die Klage der Testanlagenbetreiberin abgewiesen. Diese wollte die Erlöse aus dem Abriss für sich behalten. Der Bund will hingegen die Einnahmen aus dem Abriss und Versicherungserlöse mit den Abrisskosten verrechnen. In erster Instanz hatte die Bundesregierung Recht bekommen.

Nach dem Unglück im September 2006 mit 23 Toten hatte der Bund das Aus der Testanlage in Lathen beschlossen. Die Bundesregierung hatte im Oktober 2013 eine nicht zurückzahlbare Zuwendung von bis zu 8,4 Millionen Euro bewilligt.

Die Teststreckenbetreiberin will laut Gericht vor allem das in der Anlage verbaute Kupfer für sich verwerten. Für das 2006 verunglückte Magnetfahrzeug hatte die Betreibergesellschaft 19,3 Millionen Euro Versicherungsgelder bekommen.

Wann das Oberverwaltungsgericht sich mit dem Thema beschäftigen wird, steht noch nicht fest. "Es ist noch nichts terminiert", sagte OVG-Sprecherin Scheerhorn.

dpa

Schnellere Hilfe aus misslichen Lagen soll es künftig für Wanderer, Kletterer oder Mountainbiker im Harz geben. Bergretter installieren in Sachsen-Anhalt 30 Bergwacht-Notrufpunkte, unter anderem an den Schnarcherklippen bei Schierke oder im Bodetal, wie der Regionalverband Harz am Montag in Quedlinburg mitteilte.

08.08.2016
Panorama Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink - "Schlimm, was hier mit mir gemacht wird"

Im Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink ist das angeklagte Model bei einer Vorführung des Sexvideos in Tränen ausgebrochen. Ex-Manager Sebastian Castillo Pinto wies vor Gericht die Vergewaltigungsvorwürfe zurück. "Wir hatten zu dritt Spaß", sagte der 33-Jährige.

08.08.2016

Ein zehnjähriger Junge ist am Sonntag in einem amerikanischen Wasserrutschen-Park ums Leben gekommen. Die Gründe für den tragischen Unfall sind unklar. "Wir wissen nicht, was passiert ist", sagte eine Sprecherin.

09.08.2016