Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei durchsucht Häuser nach vermisstem 50-Jährigen
Mehr Welt Panorama Polizei durchsucht Häuser nach vermisstem 50-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 01.08.2016
Die Polizei hat drei Männer im Visier und vermutet, dass sie den vermissten Holländer getötet haben.  Quelle: Symbolfoto
Nordhorn

Die Polizei durchsuchte am Morgen ein landwirtschaftliches Anwesen, auf dem die Männer gewohnt haben sowie ein Grundstück mit Lagerhalle in der Nachbarschaft. Ob etwas gefunden wurde, war am frühen Montagnachmittag unklar. Der 50-jährige Holländer wird seit Mitte Mai vermisst und soll sich kurz vor seinem Verschwinden für einige Zeit in der Wohnung der Verdächtigen aufgehalten haben. Von dem Mann fehlt weiter jede Spur.

Auch die drei Männer waren am Montag nicht in der Wohnung. Unklar war zunächst, in welcher Beziehung sie untereinander standen. Die Halle war bereits im Mai nach Hinweisen auf eine Drogenplantage von der Polizei durchsucht worden. Tatsächlich fanden die Beamten damals 127 Cannabis-Pflanzen. Die drei Verdächtigen sollen die Plantage in der angemieteten Halle betrieben haben. Sie hatten bei früheren Vernehmungen zugegeben, dass der Vermisste sich bei ihnen aufgehalten habe, dann aber weggefahren sei. Das Auto des Mannes sowie dessen Mobiltelefon und die Geldbörse fand die Polizei Mitte Mai in Amsterdam.

Panorama Indische Polizei nimmt Verdächtige fest - Mädchen vermutlich vergewaltigt und angezündet

Eine 16-Jährige ist in Indien vermutlich vergewaltigt und verbrannt worden. Es ist der zweite Fall innerhalb kurzer Zeit: Erst am Wochenende waren eine Mutter und ihre minderjährige Tochter Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden.

01.08.2016

Ein Schweinemäster aus dem Kreis Rotenburg ist wegen Tierquälerei in zwei Fällen zu einer Geldstrafe von 1625 Euro verurteilt worden. Das System der Massentierhaltung könne das Gericht aber nicht hinterfragen, so der Richter.

01.08.2016

Am Rande einer Kundgebung des rechten "Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen" sind in Göttingen sechs Polizisten verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden die Beamten am Sonntagabend von linken Gegendemonstranten angegriffen.

01.08.2016