Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Richterin lässt Penis von Paketboten messen
Mehr Welt Panorama Richterin lässt Penis von Paketboten messen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:34 23.08.2014
Quelle: Symbolfoto
Leer

Die Penislänge eines Paketboten könnte einen Prozess im ostfriesischen Leer entscheiden. Eine Richterin lässt das gute Stück jetzt messen. Eine eher ungewöhnliche Beweismethode, gibt Amtsgerichtsdirektor Norbert Bruns zu. „Das hatten wir noch nicht“, sagte er am Freitag. Der Paketbote ist Medienberichten zufolge wegen Exhibitionismus angeklagt. Er soll im August 2013 bei einem Mädchen ein Paket ausgeliefert haben - mit offenen Hosenstall, aus dem der Penis hing, lautet der Vorwurf. Doch die Frau des Paketboten meint: Ihr Mann sei dafür nicht üppig genug ausgestattet.   

Der Angeklagte bestreit die Vorwürfe. In der Hauptverhandlung Anfang August sagte seine Frau als Zeugin aus. „Sie hat gesagt: „Schatz, tut mir leid, dein Penis ist zu kurz, um aus der Hose zu hängen““, sagte Verteidiger Lutz Winkler. Der Anwalt schlug daraufhin vor, diesen sofort im Gericht zu begutachten. „Das war der Richterin aber zu unangenehm.“ Deshalb sollen nun Rechtsmediziner in Oldenburg klären, wie viele Zentimeter es tatsächlich sind. 

„Wir wollen einen Freispruch“, sagte Winkler. Deshalb haben er und sein Mandant den Vorschlag des Gerichts abgelehnt, das Verfahren gegen eine Geldstrafe einzustellen. Wenn das Gutachten aus Oldenburg vorliegt, wird es nach Angaben von Gerichtsdirektor Bruns eine neue Verhandlung geben. Wann ist noch offen. 

dpa

Der Senegal hat wegen der Ebola-Epidemie die Grenze zu Guinea geschlossen. Südafrika lässt keine Menschen aus den vier betroffenen Ländern mehr ins Land. Das experimentelle Mittel «ZMapp» hat anscheinend auch Helfern in Liberia geholfen.

22.08.2014
Panorama Schwerskranke Kinder und Jugendliche - Erstes Kinderhospiz an der Nordseeküste eröffnet

Schwerstkranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien leben in einer schwierigen Situation. Eine Auszeit vom Alltag soll das neue Kinder- und Jugendhospiz an der Nordseeküste bieten, das heute eröffnet worden ist.

22.08.2014

Gegen das Deutsche Herzzentrum Berlin wird Medienberichten zufolge wegen des Verdachts des Betrugs bei Herzspenden ermittelt. Patienten sollen auf der bundesweiten Warteliste für Organspenden durch Manipulationen bessere Positionen eingenommen und so eher Spenderherzen erhalten haben.

22.08.2014