Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Charlize Theron schämt sich
Mehr Welt Panorama Charlize Theron schämt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 22.07.2015
Man sollte meinen, dass sie nur noch wenig aus der Ruhe bringen kann. Aber auch Charlize Theron wird nervös, wenn sie Barack Obama trifft – und dann sagt sie Sachen, die sie lieber nicht sagen würde. Quelle: dpa
Hollywood

Wenn Charlize Theron nervös ist, rutschen ihr die unmöglichsten Dinge heraus. Dem Show-Moderator Jimmy Kimmel verriet die 40-Jährige, dass sie im März ein peinliches Zusammentreffen mit Barack Obama hatte: „Ich wusste nicht, was ich zu ihm sagen sollte. Und dann kamen tatsächlich die Worte ‚Wenn Sie mal etwas anderes sehen wollen, kann ich Sie mit in einen Stripclub nehmen‘ aus meinem Mund.“ Der Präsident reagierte total cool: „Er hat mit einem witzigen Spruch gekontert und es mir nicht übel genommen. Weil er gemerkt hat, wie nervös ich war.“ Trotzdem konnte die Oscargewinnerin die nächsten vier Wochen nicht richtig schlafen: „Immer wenn ich die Augen zugemacht habe, hat eine Stimme in mir gerufen ‚Oh mein Gott, warum hast du das bloss zu ihm gesagt‘.“

Julia Roberts' Schwägerin verhaftet

Nur wenige Wochen nach der Beerdigung ihrer Mutter wird Julia Roberts (Foto: dpa) mit der nächsten Familientragödie konfrontiert. Ihre Schwägerin Jyl Moder wurde nach einer Schlägerei in einer Bar verhaftet. Laut eines Polizeiberichts war die ältere Schwester von Ehemann Danny mit ihrem Lebensgefährten im Sullivan Steakhouse von Palm Dessert handgreiflich geworden. Die 49-Jährige wurde morgens um 1.21 Uhr festgenommen. Laut Polizei hatte sie ihrem Opfer "absichtlich Verletzungen zugefügt" und dieses "schwer traumatisiert". Die Beziehung von "Pretty Woman" und ihrer Schwägerin war von Anfang an gespannt. Jyl hatte Roberts sogar für den Herzinfarkt-Tod von Mutter Patti Moder 2011 verantwortlich gemacht. Laut Berichten soll die Köstuem-Designerin ein Alkoholproblem haben. Jyl Moder sitzt in Untersuchungshaft, weil sie bislang die 50.000 Dollar Kautionssumme nicht zahlen konnte. Ihr drohen bei einer Verurteilung bis zu vier Jahren Gefängnis.

Ryan O-Neals Sohn im Knast

Mit seinem Sohn Redmond (Foto: dpa) hat Ryan O’Neal nichts als Kummer. Jetzt wurde sein Jüngster (Mutter ist Farrah Fawcett) zu drei Jahren Gefängnis verurteilt – weil er gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hat. O’Neal Junior kämpft seit seiner Teenagerzeit gegen die Heroinsucht und war schon drei Mal auf Entzug. 2014 war er wegen Drogenbesitzes zu einer Bewährungsstrafe verureilt worden. Im April wurde er rückfaellig und mit Heroin erwischt. Richter Keith Schwartz kannte dieses Mal keine Gnade und schickte den 30-Jährigen in den Knast. Immerhin bekam Redmond 302 Tage Untersuchungshaft angerechnet und kann bei guter Führung schon in einem Jahr wieder auf freien Fuß sein.

Dierk Sindermann

Nach Schüssen aus einer sogenannten Softair-Pistole auf ein gegenüberliegendes Studentenwohnheim hat die Göttinger Burschenschaft Germania ihr Bedauern geäußert – und Konsequenzen gezogen: Der Mietvertrag mit den an der Tat Beteiligten sei fristlos gekündigt worden, teilte sie mit.

22.07.2015
Panorama Psychisch kranker wieder gefasst - Erneut flüchtet Straftäter aus Maßregelvollzug

Aus dem Maßregelvollzug in Moringen im Kreis Northeim ist erneut ein psychisch kranker Straftäter entkommen. Dem 45-Jährigen sei die Flucht bereits am vergangenen Freitag gelungen, sagte am Dienstag ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen. Die Polizei habe den Mann am Sonntag in Moringen schon wieder fassen können.

21.07.2015
Panorama Ablehnung der Elbbrücke - „Man hat uns jahrelang belogen“

Sie seien wütend und enttäuscht - so haben am Dienstag viele Menschen im Amt Neuhaus auf der Ostseite der Elbe ihre Gefühle beschrieben. Am Vorabend hatte der Kreistag in Lüneburg beschlossen, dass die Elbbrücke zwischen Darchau und Neu Darchau aus Kostengründen nicht gebaut wird.

21.07.2015