Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Produzent von Kinderpornos fliegt auf
Mehr Welt Panorama Produzent von Kinderpornos fliegt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 20.02.2014
Ein 57-jähriger Mann aus dem Landkreis Hildesheim steht im Verdacht Kinderpornos produziert zu haben. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hildesheim

Die Taten liegen laut Staatsanwältin Christina Pannek schon gut anderthalb Jahre zurück. Im Sommer 2012, so die Anklage, gaukelte er den beiden Kindern vor, in seiner Wohnung gebe es „lecker Eis“. Die Opfer sollen den Tatverdächtigen locker gekannt haben, aber nicht mit ihm verwandt sein. In seinen vier Wänden soll er sie dann wiederholt dazu gebracht haben, sich im Genitalbereich zu entblößen und für Foto- und Filmaufnahmen zu posieren.

Es gibt offenbar keine Hinweise darauf, dass er die beiden angefasst oder sie dazu veranlasst hat, ihn zu berühren. Die beiden Kinder offenbarten sich schließlich ihren Eltern, die die Polizei einschalteten. Im August 2012 durchsuchte die Kripo die Wohnung des Verdächtigen und stellte dabei umfassendes Material auf verschiedenen Datenträgern sicher. Darunter waren auch 26 Fotos und Filme, die der Mann von den beiden Kindern angefertigt hatte. Erst im Oktober 2013 wurde der mutmaßliche Kinderschänder festgenommen und in Untersuchungshaft geschickt.

Ein 74-Jahre alter Mann hat im eigenen Haus den Alptraum eines Raubüberfalls erlebt. Zwei maskierte Täter drangsalierten ihn mehr als eine Stunde lang, schlugen und fesselten ihn, bevor sie wieder verschwanden.

20.02.2014
Panorama Stiefvater unter Verdacht - Frau in Kleingarten einbetoniert

In einem Kleingarten im Ruhrgebiet wird die einbetonierte Leiche einer jungen Mutter entdeckt. Unter Mordverdacht steht ihr Stiefvater - er hat das Kind der 23-Jährigen gezeugt. Die junge Frau hatte schon vor einem Jahr Hilfe gesucht.

20.02.2014
Panorama Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung - Freispruch für Bushido

Bushido hatte schon öfter Ärger mit dem Gesetz. Doch dieses Mal lösten sich die Vorwürfe vor Gericht in Nichts auf.

20.02.2014