Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prinz William und Kate geben sich das Ja-Wort
Mehr Welt Panorama Prinz William und Kate geben sich das Ja-Wort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 29.04.2011
Kate und William geben sich in der Westminster Abbey das Ja-Wort. Quelle: Reuters

Die Hochzeit des Jahrzehnts ist vollbracht. Prinz William und seine Kate sind jetzt ein Ehepaar. Der künftige britische Thronfolger hat seine langjährige Freundin Catherine Middleton in einem festlichen Gottesdienst in der Westminster Abbey in London geheiratet.

Vor den Augen von rund 1900 geladenen Gästen in der Westminster Abbey und vielen Millionen Fernsehzuschauern weltweit gab das Paar am Freitagmittag sein feierliches Ehegelübde ab. Hunderttausende von Schaulustigen säumten bei bedecktem Wetter die Straßen zwischen dem Buckingham Palast und der Kirche, um vor und nach der Trauung einen Blick auf den Prinzen, seine Braut, Queen Elizabeth II. und andere gekrönte Häupter oder Prominente zu erhaschen. Nach der Trauung wird die Hochzeitsgesellschaft in Kutschen zum Buckingham Palast gebracht. Für genau 14.25 Uhr mitteleuropäischer Zeit hat das königliche Protokoll den traditionellen Kuss des Prinzen und seiner Prinzessin auf einem Balkon des Palastes geplant.

Sogar das Wetter scheint mitzuspielen. Nach Konsultation von Wetterexperten haben Prinz William und Kate Middleton am Freitagmorgen entschieden, trotz der unsicheren Wettervorhersage für die Mittagszeit mit einer offenen Kutsche von der Trauungskirche Westminster Abbey zum Palast zu fahren. Unterdessen verlieh die Queen traditionsgemäß am Freitagmorgen ihrem Enkel William neben weiteren Adelsehren den Titel Herzog von Cambridge. Damit wird Kate Middleton nach ihrem Jawort zur Königlichen Hoheit, Herzogin von Cambridge. Sie wird damit offiziell nicht den Titel einer Prinzessin tragen. Wäre sie nicht Herzogin geworden, hätte ihr offizieller Titel „Princess William of Wales“ gelautet.

Am Tag der Hochzeit hatte Kate Middleton auf den Titelseiten der britischen Zeitungen ihrem Bräutigam klar die Schau gestohlen. Die Blätter titelten zum Teil ganzseitig mit dem Bild der strahlenden Millionärstochter. „Ein Lächeln, das sagt: Das Warten ist vorüber...“ überschrieb die „Daily Mail“ ihr Titelfoto einer fröhlich in die Kamera winkenden Kate (29).

Mehr als zwei Stunden vor Beginn des Traugottesdienstes begann der Einzug der Gäste in die feierlich geschmückte Westminster Abbey. Sie mussten sich strengen Sicherheitskontrollen unterziehen. Chelsy Davy, die On-Off-Freundin von Prinz Harry, war unter den Gästen. Auch Fußballstar David Beckham und seine Frau Victoria trafen früh ein. In der Nacht zu Freitag sollen Polizeibeamte in der Kirche übernachtet haben, um einen möglichen Anschlag auszuschließen. Auf den Dächern der Gebäude um die Kirche waren Scharfschützen postiert.

dpa

Nach Wochen der Hochzeitshysterie in London ist es soweit: Prinz William heiratet in der Westminister Abbey seine Kate. Die Trauung ist akribisch vorbereitet. Einziger Unsicherheitsfaktor: Das Wetter.

29.04.2011

Mindestens 285 Tote, tausende Verletzte und Obdachlose. Doch auch am Tag nach der verheerenden Tornado-Serie im Süden der USA ist das Ausmaß der Schäden noch gar nicht absehbar.

29.04.2011

Kampierende Touristen, irritierte US-Fernsehleute und jede Menge Vorfreude: London ist gerüstet für das royale Großereignis, die Hochzeit von Prinz William und Kate.

Christiane Eickmann 28.04.2011