Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizistin tötet eigenes Baby
Mehr Welt Panorama Polizistin tötet eigenes Baby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 19.07.2010

Gegen eine 24-jährige Polizistin aus dem Bereich der Polizeidirektion Lüneburg wird ermittelt, weil sie ihr neugeborenes Kind getötet und begraben haben soll. Wie die Staatsanwaltschaft Verden mitteilt, hatte die junge Beamtin am Morgen des 10. Juli 2010 einen kleinen Jungen zur Welt gebracht - allein in ihrem Wohnhaus. Die Obduktion ergab, dass das Neugeborene in den Bauch gestochen wurde.

Die Frau hat den Ermittlern gegenüber eingeräumt, das Kind eingewickelt und mit einem Stein beschwert am Rande der Wümme begraben zu haben. Am vergangenen Mittwoch vertraute sie sich den Behörden an. Das Amtsgericht Verden erließ am Freitag bereits Haftbefehl wegen Totschlags. Die Polizistin befindet sich zurzeit in Untersuchungshaft.

red.

Zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren ist der Leiter einer Jugendeinrichtung wegen mehrfach sexuellen Missbrauchs an zwei Jungen am Montag in Hildesheim verurteilt worden.

19.07.2010

Fünf Euro zum Trampen hat ein Vater seinem 14-jährigen Sohn gegeben und ihn anschließend auf einem Autobahnrastplatz in Nordbayern ausgesetzt. Die zwei hatten sich zuvor gestritten.

19.07.2010

Vergangene Woche hatten sie ihn schon einmal geschnappt, einen elfjährigen Drogendealer, der mit Szenekügelchen mit Heroin erwischt worden war. Am Sonntag fasste ihn die Polizei in Berlin erneut.

19.07.2010