Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vergewaltigung: Polizei nimmt 14-Jährigen fest
Mehr Welt Panorama Vergewaltigung: Polizei nimmt 14-Jährigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 11.04.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hamburg

Die Hamburger Polizei hat einen wegen Vergewaltigung gesuchten 14-Jährigen gefasst. Er war am Sonntag beim Verlassen eines Hauses in Hamburg-Wandsbek verhaftet worden, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit.

Der Jugendliche soll zusammen mit zwei 16-Jährigen und einem 21 Jahre alten Mann ein 14-jähriges Mädchen betrunken gemacht und missbraucht haben. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen sie ihr Opfer nach der Gruppenvergewaltigung am 11. Februar in einen Hinterhof im Stadtteil Harburg gelegt haben – leicht bekleidet und besinnungslos.

Den vier jungen Männern, die nun alle in Untersuchungshaft sitzen, wird sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Auch gegen eine 15-Jährige, die die Tat mit ihrem Smartphone gefilmt haben soll, wird ermittelt.

Nach Angaben des Hamburger Abendblatts wurde der 14-Jährige bereits im Februar festgenommen und in einem Heim untergebracht. Am 21. März flüchtete er aus der Einrichtung in Lüneburg. Nach ihm war mit einem Foto öffentlich gefahndet worden. Er soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden. 

iro/dpa

Panorama Künstlerin Illma Gore - Morddrohungen für nackten Trump

Eine Aktzeichnung des Präsidentschaftbewerbers Doanld Trump erhitzt die Gemüter der Amerikaner. Das Bild der 24-jährigen Künstlerin Illma Gore darf in den USA nicht öffentlich gezeigt werden, von Facebook wurde sie verbannt. Jetzt wird das Gemälde in London ausgestellt.

11.04.2016
Panorama Brand in Flüchtlingsunterkunft - Haftbefehl gegen 17-Jährigen erlassen

Nachdem es am Sonntag in einer Flüchtlingsunterkunft in Winsen (Luhe) gebrannt hat, soll bereits am Montag Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Brandstifter erlassen werden. Nach Polizeiangaben sei es unstrittig, dass ein 17 Jahre alter Bewohner das Feuer gelegt habe.

11.04.2016

Das tut schon beim Hinsehen weh: Als beim Stierkampf in Sevilla ein Torero kurz nicht aufpasste, erwischte ihn ein Bulle. Das 500 Kilogramm schwere Tier spießte den Torero zwischen den Beinen auf.

11.04.2016