Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei ermittelt wegen Wahlbetrug gegen die Linke
Mehr Welt Panorama Polizei ermittelt wegen Wahlbetrug gegen die Linke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 25.01.2017
Die mutmaßlichen Wahlmanipulationen betreffen die Briefwahl.  Quelle: dpa/Symbolfoto
Quakenbrück

Nach der Wahl waren Zweifel am Ergebnis laut geworden, weil die Linken in Quakenbrück überraschend als drittstärkste Kraft hinter CDU und SPD gelandet waren. Durchsucht wurden die Wohnungen von vier Ratsmitgliedern, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Davon gehörten drei der Linken und eine der FDP an. Bei den drei weiteren Beschuldigten handele es sich um Angehörige.

Die mutmaßlichen Wahlmanipulationen betreffen die Briefwahl. Dabei soll Wählern in unerlaubter Weise beim Ausfüllen von Briefwahlzetteln geholfen worden sein. Zudem seien Briefwahl-Unterlagen aus Briefkästen gestohlen und Unterschriften auf Wahlscheinen gefälscht worden. Bislang ermittelt die Staatsanwaltschaft in 71 Verdachtsfällen. Der Wahlleiter habe jedoch wesentlich mehr Fälle festgestellt.

dpa

Panorama Sicherheitsvorkehrungen der Polizei - Fahrzeugsperren für Kölner Karneval

Kölns Karneval naht: Ende Februar werden wieder riesige, bunt verkleidete Menschenmassen erwartet. Um die Sicherheit an diesen Festtagen zu erhöhen, wird die Kölner Polizei auch Fahrzeugsperren einrichten.

25.01.2017
Panorama Urteil im Lauenauer Mordprozess - „Nun stirb doch endlich“

In einem aufsehenerregenden Indizienprozess hat das Landgericht Bückeburg einen Mann wegen des Todes seiner Ehefrau zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Der 46-Jährige soll seine Frau im Sommer 2015 in Lauenau umgebracht haben, weil er mit seiner Geliebten ein neues Leben beginnen wollte.

25.01.2017

Nach dem Lawinen-Unglück in der italienischen Abruzzen-Gemeinde Farindola sind weitere Tote aus dem verschütteten Hotel geborgen worden. Mittlerweile wurden 21 Leichen gefunden, 8 Menschen werden noch vermisst.

25.01.2017