Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Pitbulls beißen Einjährige zu Tode
Mehr Welt Panorama Pitbulls beißen Einjährige zu Tode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 18.09.2017
Eine Einjährige ist in Italien von zwei Pitbulls zu Tode gebissen worden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Flero

In Italien ist ein einjähriges Mädchen Medienberichten zufolge von zwei Pitbulls totgebissen worden. Das Kind, das mit dem Großvater alleine zu Hause war, habe zunächst im Garten mit den Hunden gespielt, sei dann aber attackiert worden, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Der Großvater habe noch versucht, die Tiere von dem Kind abzubringen, sei dabei aber selbst gebissen worden. Als die Polizei am Haus der Familie in der norditalienischen Gemeinde Flero eintraf, waren die Pitbulls noch immer so aggressiv, dass sie erschossen wurden.

Der Großvater wurde ins Krankenhaus eingeliefert, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, berichtet die italienische Zeitung „Repubblica“. Die Mutter des Mädchens werde wegen eines Schocks ebenfalls in einer Klinik behandelt. Bereits in der Vergangenheit hätte die Hunde andere Artgenossen angegriffen, hieß es weiter. Was zum aggressiven Verhalten der Tiere geführt hatte, war zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft in Brescia ermittelt wegen Mordes, wie die stellvertretende Staatsanwältin Roberta Panico mitteilte.

Von RN/dpa/are

Die Zusammenarbeit mit Facebook ist aus Sicht der niedersächsischen Polizei mittlerweile deutlich konstruktiver und praxistauglicher geworden - etwa beim Löschen von Inhalten oder bei Bitten um Herausgabe von Nutzerdaten.

18.09.2017

117 Jahre und 189 Tage – so alt wurde Violet Brown, der älteste Mensch der Welt. Jetzt ist die Frau in Jamaika gestorben.

17.09.2017

Müllberge, schimmelnde Wänden und Uringeruch: Der Delmenhorster Wollepark ist für unbewohnbar erklärt worden. Und nun? Ein Besuch bei den 150 Bewohnern im Delmenhorster Wollepark, die seit Monaten ohne Gas und Wasser leben.

20.09.2017