Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Pilot verliert Armprothese bei Landung
Mehr Welt Panorama Pilot verliert Armprothese bei Landung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 14.08.2014
Seine Armprothese hat ein Pilot der Fluggesellschaft Flybe verloren, als er auf dem George-Best-Airport in Belfast landen wollte. Der Mann auf dem Foto ist allerdings nicht der Flugkapitän, sondern Calum Best, Sohn von George Best, nach dem der Flughafen benannt ist. Quelle: dpa/Archiv

Keiner der 47 Passagiere auf dem Flug von Birmingham in die nordirische Hauptstadt sei verletzt worden. Auch die Maschine vom Typ Dash-8 sei bei der harten Landung unbeschädigt geblieben, erklärte die britische Luftfahrtaufsicht am Donnerstag zu dem Vorfall vom Februar.

Die Fluggesellschaft erklärte, sie sei stolz darauf, die Rechte Behinderter zu wahren. "Der Kapitän, um den es geht, ist einer von Flybes erfahrensten Piloten", sagte ein Sprecher. Die Prothese habe sich in einer Phase der Landung sehr kurz vor dem Bodenkontakt gelöst, hieß es im Bericht der Luftfahrtaufsichtsbehörde (AAIB). Dadurch habe der Kapitän kurz die Kontrolle über die Maschine verloren. Wegen der kurzen Zeit bis zur Landung und der schwierigen Flugbedingungen bei schlechtem Wetter habe sich der 46-Jährige entschlossen, nicht dem Co-Piloten das Kommando zu übertragen.

Der Pilot habe versprochen, den Halt seiner Prothese künftig besser zu prüfen, hieß es in dem Report weiter. Außerdem werde er seine Co-Piloten künftig unterrichten, dass sie zu jeder Zeit des Fluges in der Lage sein müssten, das Ruder zu übernehmen.

dpa

Panorama Landgericht Regensburg - Freispruch für Gustl Mollath

Der jahrelang gegen seinen Willen in der Psychiatrie festgehaltene Gustl Mollath ist vom Landgericht Regensburg freigesprochen worden. Der 57-Jährige muss nicht wieder in der Psychiatrie. Zudem hat Mollath Anspruch auf Entschädigung.

14.08.2014
Panorama Ausschreitungen in Ferguson - Weiter Unruhen nach Tod von US-Teenager

Nach dem Tod eines 18-Jährigen in Ferguson, einem Vorort von St. Louis im US-Bundesstatt Missouri, ist es in der fünften Nacht in Folge zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen. Der 18-Jährige soll von der Polizei erschossen worden sein.

14.08.2014

Einmal trug Justin Bieber schon das Orange der Häftlinge, nach seiner Festnahme im Januar in Miami. Wegen Rasens unter Drogen drohte ihm eine längere Bekanntschaft mit der Justiz. Eine Einigung hat das jetzt verhindert - ungeschoren kommt der Teeniestar aber nicht davon.

14.08.2014