Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ganz ohne Krone - private Bilder der Queen
Mehr Welt Panorama Ganz ohne Krone - private Bilder der Queen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 21.04.2016
London

Sie hat die schwangere und nackte Demi Moore fotografiert, Barack Obama und Whoopi Goldberg. Ihre bekannteste Aufnahme ist wohl die von John Lennon und Yoko Ono, kurz vor dem Tod des Beatles. Zum 90. Geburtstag der Queen hat Starfotografin Annie Leibovitz die britische Monarchion in Szene gesetzt. Entstanden sind ganz persöbliche Einblicke in das Leben der Queen: Ohne Krone und Prunk, dafür ihre Enkel und Urenkel um sich herum. Oder mit der Tochter Anne auf dem Sofa. Zu sehen ist auf den Bildern, die der Buckingham Palace veröffentlichte auch, wie Elizabeth II. mit vier ihren Hunden auf dem Schlossgelände unterwegs ist.

Schon 2007 hatte Leibovitz die Queen fotografiert. Als sie damals vorschlug, die Krone wegzulassen, war Elizabeth II. "not amused". Die Krone blieb auf. Insgesamt hatten die Bilder damals eine ganz andere Sprache: Die Queen mit Diadem und Umhang in einer prunkvollen, von Gold dominierten Umgebung. Da wirken der halblange, karierte Rock und die lässig geöffnete Strickjacke, die die Queen auf den neuen Bildern trägt, doch wesentlich persönlicher.

mat

Panorama "Neunte Weltwunder" gestorben - Ex-Wrestling-Star Chyna ist tot

Ende der 90er-Jahre mischte "Chyna" die Männer-Welt des Wrestlings auf und wurde zu einer der größten Stars der Szene. Nun wurde die spätere Porno-Darstellerin tot in ihrer Wohnung gefunden. Die Todesursache ist unklar, die Polizei ermittelt.

21.04.2016

Auf dem berüchtigten Abschnitt der Autobahn 2 bei Lehrte hat es am Vormittag erneut einen Lkw-Unfall gegeben. Am Kreuz Hannover-Ost sind drei Lastwagen aufeinander gefahren. Kurz danach ereignete sich ein weiterer Lkw-Unfall. Autofahrer sollten das Gebiet weiträumig umfahren.

21.04.2016
Panorama Auswärtiges Amt bestätigt - Auch Deutsche unter den Erdbeben-Opfern

Nach dem verheerenden Erdbeben in Ecuador ist die Zahl der Todesopfer weiter angestiegen. Unter den mehr als 570 Toten ist auch eine Deutsche, wie das Auswärtige Amt bestätigte. Zu Alter und Herkunft der Frau gibt es bislang keine Angaben.

21.04.2016