Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann im Gleisbett entgeht Unfall in letzter Sekunde
Mehr Welt Panorama Mann im Gleisbett entgeht Unfall in letzter Sekunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 30.07.2015
Ein Mann hat sich durch das Spazieren in den Bahngleisen in Lebensgefahr gebracht. Quelle: dpa
Bramsche / Osnabrück

Erst kurz vor einem möglichen Zusammenstoß drehte sich der 34-Jährige um, erkannte den Zug und verließ den Gleisbereich. Der Triebfahrzeugführer holte den leichtsinnigen Mann in seinen Führerstand, bis eine Streife der Bundespolizei eintraf.

Als Grund für sein unbesonnenes Verhalten gab der Mann an, er habe lediglich auf kürzestem Weg nach Hause gehen wollen. Dass er sich dabei in Lebensgefahr begab, hatte er nicht bedacht. Das Bundespolizeirevier in Osnabrück hat ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Reisende wurden durch die Notbremsung nicht verletzt. Der Lokführer konnte seinen Dienst jedoch nicht mehr fortsetzen und musste noch vor Ort abgelöst werden. Durch den Vorfall bei Bramsche entstanden insgesamt 65 Minuten Verspätung.

ska

Wenn im Sommer die Massen die die Schwimmbäder oder ans Meer pilgern, bleiben manche lieber zu Hause - weil sie nicht schwimmen können. Es als Erwachsener zu lernen ist zwar nicht schwerer, kostet viele aber mehr Überwindung.

30.07.2015

Zwei Wolfsburger, die sich dem IS-Terror anschlossen, kommen am Montag in Niedersachsen vor Gericht. Was brachte sie in der florierenden Autobauer-Stadt mit der mustergültigen Integration vieler Ausländer in die Fänge der Extremisten?

30.07.2015

Eine ehemalige Kaserne in Oldenburg ist vermutlich bei Bauarbeiten in Brand geraten. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere hunderttausend Euro. Das Feuer war am Donnerstagmorgen im Dämmmaterial des Daches ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

30.07.2015