Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Todkranker Teenie heiratet Highschool-Liebe
Mehr Welt Panorama Todkranker Teenie heiratet Highschool-Liebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 01.08.2016
Der todkranke Swift Myers gab seiner Abbie auf dem Krankenbett das Jawort. Quelle: Facebook/Swift Myers
Sand Springs/Oklahoma

Die beiden Teenager hatten sich an der High School kennengelernt. Schon zwei Tage nach dem Antrag heirateten die beiden 18-Jährigen auf der Intensivstation.

Dort war in kürzester Zeit alles vorbereitet worden: Der sonst eher triste Raum war festlich geschmückt, Ringe, Brautkleid und ein weißes Hemd und eine rote Fliege  für den Bräutigam besorgt, eine Hochzeitstorte gebacken und ein Priester und Standesbeamter organisiert worden. Da im Raum nur die engsten Verwandten Platz fanden, ließ das Brautpaar die Zeremonie live auf Facebook übertragen, wo 78.000 Freunde sich einschalteten.

Braut Abbi berichtete später noch immer ganz gerührt: "Als er aus dem Koma erwachte, sah er mich an, nahm meine Hand und fragte: 'Willst Du mich heiraten? – Lass uns auch Deinen Vater fragen.'" Zunächst hatte Abbi an einen Scherz geglaubt, doch als ihr Zukünftiger dann tatsächlich die Nummer ihres Vaters wählte und um die Hand seiner Tochter anhielt waren die Zweifel schnell verflogen. Natürlich hatte auch der nichts dagegen. Denn die beiden kennen sich bereits seit ihrer Kindheit und waren in den letzten Jahren immer zusammen. Besonders als es Swift so schlecht ging.

"Nach dem Jawort fühlt er sich erheblich besser", sagt seine Braut und strahlt. Und obwohl beide die Diagnose der Ärzte kennen, wollen sie alles versuchen, sie zu widerlegen.

RND/sin/caro

Eine 67 Jahre alte Frau ist nach einer Kollision mit einem Radfahrer an ihren schweren Kopfverletzungen gestorben. Sie war am Samstag auf einem Radweg in der Bremer Innenstadt von einem 53-jährigen Mann mit dem Fahrrad angefahren worden, der trotz Vollbremsung nicht mehr hatte ausweichen können.

01.08.2016

Eine 34-Jährige soll in einem Hamburger Krankenhaus versucht haben, ein Baby zu entführen. Der neunjährige Bruder des neugeborenen Jungen hielt die Frau aber auf und holte den Säugling zurück.

01.08.2016

Niedersachsens Lehrer arbeiten deutlich mehr als sie müssen, besonders belastet sind Teilzeitkräfte, Lehrer an Gymnasien und ältere Pädagogen. Das ist das Ergebnis einer Arbeitszeitstudie, die die Universität Göttingen für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) erhoben hat.

Saskia Döhner 04.08.2016