Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mutmaßliche Vergewaltiger flüchten aus Heim
Mehr Welt Panorama Mutmaßliche Vergewaltiger flüchten aus Heim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 01.04.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hamburg

Der andere, ein 14-Jähriger, sei bereits am 21. März aus einem Heim in Lüneburg entwichen. Nach ihm werde gefahndet. Zuvor hatten Medien darüber berichtet. Die beiden Jugendlichen sowie ein weiterer 16-Jähriger und ein 21 Jahre alter Mann sollen am 11. Februar ein 14-jähriges Mädchen betrunken gemacht und sexuell missbraucht haben.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen sie das Mädchen anschließend in einen Hinterhof gelegt haben - leicht bekleidet und besinnungslos. Den vier jungen Männern wird sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft hatte zunächst auch wegen versuchten Mordes ermittelt. Darum kamen alle vier Verdächtigen in Untersuchungshaft. Weil der Tatvorwurf dann abgeschwächt wurde, mussten der 14-Jährige und der 16-Jährige nach dem Jugendgerichtsgesetz in Heime verlegt werden, wie Frombach erläuterte. Für den anderen 16-Jährigen kam das nicht in Frage, weil er erst nach einer Fahndung festgenommen worden war.

dpa

Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern muss sich seit Freitag an ein 66-Jähriger am Landgericht Lüneburg verantworten. Der Mann soll eine 9-Jährige missbraucht haben. Zum Prozessauftakt bestritt die Tat.

01.04.2016

Für die Bad Hersfelder Festspiele unter der Intendanz von Star-Regisseur Dieter Wedel wurde ein weiterer prominenter Neuzugang bekanntgegeben. Sandy Mölling, ehemalige Sängerin der Casting-Band "No Angels", spielt eine Rolle in einem bekannten Musical.

01.04.2016

Nach einem rassistischen Übergriff auf einen sudanesischen Mitspieler protestieren die Kreisliga-Fußballer des SV Deinste auf ihre Art: Sie posten ein Mannschaftsfoto, auf dem das ganze Team mit schwarz gefärbten Gesichtern zu sehen ist. Das Bild hat mittlerweile bundesweit für Schlagzeilen gesorgt.

01.04.2016