Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mindestens zwei Tote bei Explosion in Bergwerk
Mehr Welt Panorama Mindestens zwei Tote bei Explosion in Bergwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 08.05.2010
Quelle: dpa (Symbolbild)

Zum Zeitpunkt der Detonation hätten sich etwa 312 Arbeiter unter Tage aufgehalten, sagte ein Sprecher des Zivilschutzministeriums am Samstag nach Angaben der Agentur Interfax. Mindestens 188 Bergleute hätten den Schacht kurz nach der Explosion verlassen können. Rettungskräfte würden versuchten, die restlichen Bergleute zu befreien, hieß es. Über ihr Schicksal war zunächst nichts bekannt.

Die Explosion zerstörte über Tage drei Gebäude. Das betroffene „Raspadskaja“-Kohlebergwerk ist das größte seiner Art in Russland. Auf dem Gebiet der früheren Sowjetunion kommt es wegen unzureichender Sicherheitsvorkehrungen immer wieder zu schweren Grubenunglücken mit hohen Opferzahlen.

dpa

Der Versuch, die Ölpest im Golf von Mexiko mit einer riesigen Stahlkuppe über dem Leck zu bekämpfen, sind auf ernste Schwierigkeiten gestoßen. Die Operation in 1500 Meter Tiefe sei zunächst für zwei Tage unterbrochen worden, sagte der verantwortliche BP-Manager Doug Suttles am Sonnabend.

08.05.2010

Sicherheitsleute haben verhindert, dass Demonstranten auf den neuen Park auf dem stillgelegten Flughafen in Tempelhof gelangen. Der Veranstalter hatte laut Polizeisprecher Frank Millert entschieden, einen Teil der Tore zu schließen, um zu verhindern, dass größere Gruppen ehemaliger Teilnehmer einer zuvor friedlich beendeten Demonstration auf das Gelände gelangen.

08.05.2010

Ein deutscher Chemietanker ist vor der Küste Omans von Piraten gekapert worden. Die Seeräuber hätten die „Marida Marguerite“ am frühen Sonnabendmorgen in ihre Gewalt gebracht, teilte die EU-Marinemission Atalanta am Abend in London mit.

08.05.2010