Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Pinkeln ist "sozialadäquat"
Mehr Welt Panorama Pinkeln ist "sozialadäquat"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 30.06.2013
Mit Toilettengeräuschen müssen sich Mieter abfinden, urteilte jetzt ein Gericht in Berlin. Quelle: dpa (Symbolbild)
Berlin

Die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Heft 12/2013) des Eigentümerverbandes Haus & Grund Berlin berichtete jetzt über die Gerichtsentscheidung (Az.: 65 S 159/12). In dem verhandelten Fall hatten Mieter wegen mehrerer Mängel ihre Miete gemindert. Als einen Grund führten sie an, dass sie im Schlafzimmer hören konnten, wenn der Nachbar uriniert. Sie könnten sich dort wegen dieser Geräusche nicht mehr richtig erholen.

Die Mieter forderten den Vermieter auf, den Mangel zu beseitigen. Nachdem sie vor dem Amtsgericht zunächst Erfolg hatten, wies das Landgericht die Klage ab. Bei der Frage, wie gut eine Schalldämmung sein muss, komme es immer auf das Baujahr des Hauses an, erklärten die Richter. In diesem Fall sei das Haus in den 1950er Jahren gebaut worden. Damals habe es generell wenig Schallschutz gegeben, das sei allgemein bekannt. Die Mieter müssten die Geräusche daher hinnehmen.

dpa

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag in Braunschweig entschärft worden. 2900 Menschen mussten nach Angaben der Stadt vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. 16 Anwohner seien mit Krankentransporten in eine Sammelstelle gebracht worden.

30.06.2013
Panorama Schlagermove in Hamburg - Bunte Party auf dem Kiez

Kunterbunte Party auf St. Pauli: Zum Schlagermove haben sich in der Hansestadt am Sonnabend wieder Hunderttausende kostümierte Feierwütige eingefunden. Auch das gemischte Hamburger Wetter konnte die Party-Stimmung nicht trüben.

30.06.2013

Nach einem gescheiterten Vermittlungsversuch hat die Polizei in München das Camp von Asylbewerbern am Sonntagmorgen geräumt. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt München. Zuvor hatten rund 50 Asylbewerber angekündigt, ihren lebensgefährlichen Hungerstreik fortsetzen zu wollen.

30.06.2013