Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mieten in Bremen steigen am stärksten
Mehr Welt Panorama Mieten in Bremen steigen am stärksten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 23.12.2016
Quelle: dpa/Symbolbild
Wiesbaden

In Niedersachsen lag der Preisanstieg im gleichen Zeitraum bei 7,8 Prozent und damit knapp über dem bundesweiten Mittelwert von 7,3 Prozent. Spitzenreiter Bremen kam auf eine Steigerung von 13,9 Prozent. Die Bruttokaltmiete betrug in Deutschland 2014 im Schnitt 473 Euro. Am teuersten ist das Wohnen in Hamburg: Dort kostete 2014 eine Mietwohnung im Mittel pro Monat 544 Euro. In der Hansestadt stiegen dafür aber die Mietpreise im untersuchten Zeitraum nur um 4,6 Prozent. Im Saarland sanken die Werte innerhalb der vier Jahre sogar um 1,7 Prozent.

Die Zahl der Wohnungen stieg zwischen 2010 und 2014 bundesweit um 1,4 Prozent auf 41 Millionen, wie das Amt auf der Basis von Ergebnissen des Mikrozensus mitteilte. Bei einer durchschnittlichen Wohnungsfläche von knapp 93 Quadratmetern standen jedem Einwohner in Deutschland im Durchschnitt 44,5 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung. Bundesweit sind die Wohnungen in Rheinland-Pfalz mit mehr als 107 Quadratmetern im Schnitt am größten.

lni

Noch einmal schlafen, dann ist Weihnachten. Oh Schreck – es fehlen noch Geschenke und Kekse sind auch noch nicht gebacken? Kein Problem, wir haben originelle Last-Minute-Ideen im Video-Tutorial für Sie.

23.12.2016

Wieder ist in Niedersachsen ein Straftäter in Sicherheitsverfahrung aus dem Maßregelvollzug geflohen. Obwohl er Handschellen trug, konnte sich ein 26-jähriger Mann in Königslutter am Mittwoch während eines Arztbesuchs von seinem Betreuer losreißen, wie das Sozialministerium am Freitag in Hannover mitteilte.

26.12.2016
Panorama Flugzeugentführung auf Malta - Passagiere aus libyschem Airbus freigelassen

Die Entführung eines libyschen Flugzeugs mit mehr als 100 Menschen ist in Malta ohne Gewalt zu Ende gegangen. Die zwei Entführer ergaben sich am Freitag maltesischen Sicherheitskräften.

23.12.2016