Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann wird in Hildesheim zwei Tage schwer misshandelt
Mehr Welt Panorama Mann wird in Hildesheim zwei Tage schwer misshandelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 28.12.2016
Zwei Tage lang sollen die drei Täter den Mann in der Wohnung festgehalten und misshandelt haben. Quelle: Symbolbild
Hildesheim

Der 36-Jährige hatte am 22. Dezember seine 45 Jahre alte Nachbarin besucht, um ihren Geburtstag nachzufeiern. In der Wohnung sollen auch der von ihr getrennt lebende Mann (42) sowie ein Freund (43) mitgefeiert und getrunken haben.

Schließlich gab es der Polizei zufolge Streit um eine Wodka-Flasche. Der eskalierte derart, sodass das Opfer durch Tritte, Schläge gegen Kopf und Körper sowie mehrfaches Würgen schwer verletzt wurde. Auch der Verdacht der versuchten Vergewaltigung stehe im Raum, sagte eine Polizeisprecherin. Erst an Heiligabend konnte der 36-Jährige die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus verlassen.

Er wählte den Notruf und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort befragten ihn die Ermittler. Die beiden Männer und die 45-Jährige, die mittlerweile in Untersuchungshaft sitzen, bestritten die Tat. Das Opfer liegt im Krankenhaus und muss der Polizei zufolge wegen der schweren Verletzungen im Gesicht wahrscheinlich noch operiert werden.

dpa

Es geht nicht immer nur um Unfälle und Einbrüche für die Polizisten im Südwesten. Mancher Einsatz führt zum Staunen und Schmunzeln. Eine betrunkene Möchtegern-Polizistin, Terror mit Tiefkühlkost und eine achtbeinige Bedrohung. Das waren die kuriosesten Polizeieinätze 2016.

28.12.2016

Die Explosion eines Einfamilienhauses im Landkreis Rotenburg ist von dem dabei gestorbenen Hausbewohner absichtlich ausgelöst worden. Was den Mann in Kalbe eine Woche vor Weihnachten dazu trieb, ist unklar.

28.12.2016

Für den "Tag der Niedersachsen" im nächsten Jahr in Wolfsburg wird mit einem heulenden Wolf geworben. Die Stadt stellte das Logo für das Landesfest am Mittwoch im Rathaus vor.

28.12.2016