Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann infizierte Dutzende mit HIV – 24 Jahre Haft
Mehr Welt Panorama Mann infizierte Dutzende mit HIV – 24 Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 28.10.2017
Ein 33-Jähriger infizierte seit 2006 Dutzende Menschen mit dem HI-Virus. Quelle: dpa
Rom

Bei dem Verurteilten war 2006 eine HIV-Infektion festgestellt worden. Trotzdem hatte der Buchhalter mit etlichen Frauen bis zu seiner Festnahme im Jahr 2015 ungeschützten Sex und steckte 29 von ihnen mit dem Virus an, wie italienische Medien am Samstag unter Berufung auf das Gerichtsurteil vom Vorabend berichteten.

Die infizierten Frauen, alle im Alter zwischen 14 und 40 Jahren, übertrugen demnach den Erreger auf zwei weitere Männer. Zudem wurde der Sohn einer Frau infiziert, die mit dem Verurteilten geschlafen hatte, als sie mit dem heute Fünfjährigen schwanger war. Kennengelernt hatte er die Frauen zumeist bei Online-Partnerbörsen, einige von ihnen seien minderjährig gewesen.

Gummiallergie und frische negative Tests sollten die Lüge vertuschen

Frauen, die ihn um die Benutzung eines Kondoms gebeten hätten, habe er eine Gummiallergie vorgetäuscht oder von einem frischen negativen HIV-Test erzählt. Von den Frauen zur Rede gestellt, nachdem sie von ihren Infektionen erfahren hatten, habe er alles abgestritten.

Nach den Erklärungen der Staatsanwaltschaft zeigte sich der Mann vor Gericht uneinsichtig. Er habe „nie kooperiert“, „falsche Angaben“ gemacht und „trotz der Beweislage jede Verantwortung abgestritten“, sagte Staatsanwältin Elena Neri. „Seine Handlungen hatten das Ziel, Tod zu säen.“ Der Angeklagte habe Menschen bewusst verletzt und eine „Epidemie“ ausgelöst.

Erstes Strafverfahren dieser Art in Italien

Der Angeklagte nahm das Urteil regungslos hin, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Einige seiner Opfer, die ebenfalls im Gerichtssaal anwesend waren, brachen in Tränen aus und umarmten einander.

Es war das erste Strafverfahren dieser Art in Italien. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslängliche Haft gefordert. Ob Berufung eingelegt wird, war zunächst unklar. Der HIV-Erreger löst die Immunschwächekrankheit Aids aus.

Von RND/dpa

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturm- und Orkanböen in weiten Teilen Niedersachsens. Zwar soll es nicht ganz so schlimm werden wie bei "Xavier" Anfang Oktober, dennoch sind Böen von mehr als 100 Stundenkilometern möglich. Die Nordwestbahn rät vorsorglich, nur notwendige Bahnfahrten anzutreten. Der Bremer Freimarkt musste früher schließen.

29.10.2017

Autofahrer müssen an diesem Wochenende auf den Autobahnen im Norden viel Geduld aufbringen. Wegen des bevorstehenden Reformationsfeiertages nutzen viele Niedersachsen die Tage für einen Kurzurlaub. Am Sonnabendmittag staute es sich auf den Autobahnen bereits auf bis zu 50 Kilometern.

28.10.2017

Weil er Ende Mai bekifft am Steuer seines Wagens festgenommen wurde, hat sich US-Golflegende Tiger Woods am Freitag wegen des Verdachts auf Fahren unter Drogeneinfluss schuldig bekannt. Der 41-Jährige räumte reumütig sein „rücksichtsloses Fahren“ ein, ging einen Vergleich ein und somit einer Gefängnisstrafe aus dem Weg.

28.10.2017