Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Mann findet Parkplatz nicht mehr und meldet Auto gestohlen
Mehr Welt Panorama Mann findet Parkplatz nicht mehr und meldet Auto gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 10.12.2017
Weil er sein Auto nicht finden konnte, meldete ein Braunschweiger Fußballfan es als gestohlen. Offenbar stand es nur 100 Meter entfernt an der selben Straße. Quelle: Archiv (Symbolbild)
Braunschweig

 Der Eigentümer eines VW Tiguan hat am Freitag in Braunschweig irrtümlicherweise eine polizeiliche Suche nach seinem Auto verursacht. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, hatte der Mann sein Fahrzeug auf dem Parkstreifen der Gifhorner Straße in Nähe des Eintracht-Stadions abgestellt, um das dortige Fußballspiel zwischen Eintracht Braunschweig und Holstein Kiel zu besuchen. Als er im Anschluss zu seinem Wagen zurückkehren wollte, konnte er ihn nicht mehr vorfinden und meldete ihn der Polizei als gestohlen. Den Wert bezifferte er auf etwa 20.000 Euro. Erst am Sonntagmorgen teilte die Polizei schließlich mit, dass der Tiguan gefunden wurde. Er stand auf der Gifhorner Straße, etwa 100 Meter entfernt von dem ursprünglich angegebenen Standort. Der Besitzer habe sich geirrt, heißt es in der Pressemitteilung.

Von jos

Jugendliche werfen brennende Gegenstände in den Hof einer Synagoge in Göteborg. Wegen des Nieselregens fing das Gebäude kein Feuer. Die schwedische Polizei verstärkt jetzt den Schutz jüdischer Einrichtungen.

10.12.2017

Inzwischen dürften die diesjährigen Nobelpreisträger die Überraschung verarbeitet haben. Am Todestag von Preisstifter Alfred Nobel bekommen sie nun endlich ihre Auszeichnungen. Am interessantesten wird es wohl in Oslo.

10.12.2017

Seit September lag ESC-Gewinner Sobral mit einem schweren Herzleiden im Krankenhaus. Der Sänger wartete auf ein Spenderorgan – lange Zeit vergeblich. Jetzt hat sich sein größter Wunsch erfüllt.

10.12.2017