Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Männer zielen bei Schießübungen auf Kinder

Gifhorn Männer zielen bei Schießübungen auf Kinder

Drei Männer haben bei illegalen Schießübungen auf einem Spielplatz in Oesingen bei Gifhorn auf mehrere Kinder geschossen. Nach Angaben der Polizei wurden dabei zwei Kinder verletzt.

Voriger Artikel
Der Papst feiert seinen 85. Geburtstag
Nächster Artikel
Lebenslange Haft im Mordfall Krailling

Die Polizei nimmt die zwei Schützen fest.

Gifhorn. Die 22 bis 26 Jahre alten Männer hätten am Sonntagabend abwechselnd mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe geschossen.

Nachdem die jungen Männer sich spontan entschlossen hätten, auf „bewegliche Ziele“ zu schießen, hätten sie auf die Kinder gezielt. Ein 10-Jähriger sei am Gesäß getroffen worden, ein 11-Jähriger an der Hand.

Die Polizei habe die drei Schützen rasch ermitteln können. Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingleitet.

dpa/kas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Waffenmissbrauch

Im Kreis Gifhorn haben drei junge Männer mit einem Luftgewehr auf zwei KInder geschossen. Ein zehnjähriger Junge wurde am Gesäß getroffen, ein Elfjähriger erlitt einen Streifschuss an der Hand. Die Polizei ermittelt gegen die Schützen wegen gefährlicher Körperverletzung.

mehr
Mehr aus Panorama