Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Lindemann stellt Waldzustandsbericht vor

Waldarmes Niedersachsen Lindemann stellt Waldzustandsbericht vor

Über den Zustand der niedersächsischen Wälder in diesem Jahr berichtet heute das niedersächsische Umweltministerium. Der Bericht gibt den allgemeinen gesundheitlichen Zustand, aber auch bodenkundliche Aspekte wider.

Voriger Artikel
Mobile Pannenhilfe für Briefträger
Nächster Artikel
Erschossener Rocker gibt Rätsel auf

In dem Waldzustandsbericht werden die Gefahren für die Gesundheit des Waldes, wie Schädlinge oder auch Ablagerungen in den Böden behandelt.

Quelle: dpa

Hannover. Niedersachsens Forstminister Gert Lindemann (CDU) stellt am Mittwoch den Waldzustandsbericht 2012 vor. In dem Bericht werden die Gefahren für die Gesundheit des Waldes, wie Schädlinge oder auch Ablagerungen in den Böden behandelt. Auch die Auswirkungen des Klimawandels beobachten Forstwissenschaftler.

Niedersachsen gilt nach Ministeriumsangaben im Bundesvergleich als waldarm. Knapp ein Viertel der Landesfläche, gut 1,1 Millionen Hektar, sind bewaldet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bericht des Landwirtschaftsministers
Die größten Gefahren für die Gesundheit des Waldes sind Schädlinge oder auch Ablagerungen in den Böden.

Bei einem Drittel der Eichen und Buchen in Niedersachsen lichten sich die Kronen - das ist ein Zeichen von Schädlingsbefall und Schädigung durch Stickstoffe. Gegenmaßnahmen sind eingeleitet, um das Schreckgespenst eines Waldsterbens zu verbannen.

mehr
Mehr aus Panorama