Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Lastwagen rast auf B6 in Polizeiauto
Mehr Welt Panorama Lastwagen rast auf B6 in Polizeiauto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 13.12.2016
Die Polizisten waren zum Zeitpunkt des Aufpralls nicht in ihrem Fahrzeug. Sie waren ausgestiegen, um einen Radfahrer zu kontrollieren.  Quelle: Marc Henkel/Freiwillige Feuerwehren Stadt Nienburg/Weser/dpa
Nienburg

Ein Lastwagen ist bei Nienburg ungebremst in ein stehendes Polizeiauto mit blinkendem Blaulicht gerast. Der Lkw-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall auf der Bundesstraße 6 in der Nacht zum Dienstag leicht, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr hatte zuvor von schweren Verletzungen berichtet.

Der Polizei-Kleinbus hatte auf der linken Spur gestanden. Er wurde durch den Aufprall rund 30 Meter weit geschleudert. Die Polizisten waren zu dem Zeitpunkt nicht in ihrem Fahrzeug. Sie waren ausgestiegen, um einen Radfahrer zu kontrollieren, der auf der Bundesstraße dem Verkehr entgegen fuhr. Der auf der linken Spur abgestellte Bus sollte den Radfahrer schützen und auf die Gefahrenstelle aufmerksam machen, erklärten die Beamten.

Der Lkw, der mit einem Anhänger unterwegs war, wurde bei dem Aufprall schwer beschädigt und krachte seitlich in die Leitplanke.  Quelle: Marc Henkel/Freiwillige Feuerwehren Stadt Nienburg/Weser/dpa

Warum der Lkw-Fahrer den Polizeiwagen nicht bemerkte, war zunächst unklar. Der 37 Jahre alte Fahrer wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden im sechsstelligen Bereich.

dpa/r.

Eine besondere Adventsaktion haben sich die Feuerwehrleute aus Mülheim an der Ruhr einfallen lassen: Sie formten aus mehr als ein Dutzend Rettungs- und Löschwagen einen Weihnachtsbaum.

12.12.2016

Mit rund 70 000 Angestellten sind Pflegekräfte doe größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen. Am Montag beschloss der Landtag ein Gesetz, das die Gründung einer berufsständischen Pflegekammer vorsieht. Gewerkschaften und Verbände stellten sich gegen den Beschluss.

12.12.2016
Panorama Großinvestitionen an Schulen - Land will Zahl der Sozialarbeiter verdoppeln

Das Kultusministerium will Städte und Gemeinden bei der Bildung entlasten. Rund 300 Millionen Euro sind für Ausstattung und Personal vorgesehen. Den größten Teil bei der Vereinbarung macht das Programm für Schulsozialarbeiter aus.

12.12.2016