Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Feiertag: Landesverband der Juden schlägt Holocausttag vor
Mehr Welt Panorama Feiertag: Landesverband der Juden schlägt Holocausttag vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 29.03.2017
Von Michael B. Berger
Michael Fürst, der Vorsitzende der niedersächsischen Landesverbands der Jüdischen Gemeinden. Quelle: dpa
Hannover

„Der 27. Januar wäre ein geeigneter Feiertag für Niedersachsen. Dieser Tag ist ein Synonym für die deutschen Verbrechen im Zweiten Weltkrieg, die Verbrechen an Europa“, sagte Fürst der HAZ. Angesichts der antisemitischen Schriften Martin Luthers fände er es befremdlich, wenn beispielsweise der Reformationstag (31. Oktober) zum Feiertag erhoben werden würde.

Die SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag wie auch die Grünen machen sich für einen zusätzlichen Feiertag in Niedersachsen stark. Der SPD-Innenpolitiker Ulrich Watermann plädiert dafür, den Reformationstag dauerhaft als gesetzlichen Feiertag einzuführen.

Als die Schlange aufgeschnitten wurde, fand man die Leiche des Mannes. Er war noch vollständig bekleidet – sogar seine Gummistiefel hatte er noch an. Der Netzpython hatte ihn offensichtlich komplett verschlungen.

29.03.2017

Es gab keine konkreten Anschlagspläne, wohl aber eine konkrete Anschlagsgefahr: Mit dieser Begründung hat das Bundesverwaltungsgericht die sofortige Abschiebung der beiden festgenommenen Göttinger Salafisten aus Niedersachsen zugelassen. 

29.03.2017

Wie im Wilden Westen: Unbekannte haben einen stationäres Blitzergerät geteert und gefedert. Stadt und Polizei können gar nicht darüber lachen: „Das ist kein Kavaliersdelikt.“ . 

29.03.2017