Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Krankenpfleger soll aus Langeweile getötet haben
Mehr Welt Panorama Krankenpfleger soll aus Langeweile getötet haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 09.08.2014
Quelle: dpa
Oldenburg

Insgesamt fünf Patienten soll der Angeklagte den Wirkstoff Ajmalin verabreicht haben, der schwere Herz- und Kreislaufprobleme auslöst. Und zwar aus Langeweile, wie die Staatsanwaltschaft glaubt, und um seine Kenntnisse in Wiederbelebung zu demonstrieren. Drei Patienten starben, zwei überlebten. In diesen beiden Fällen wird dem 37-Jährigen versuchter Mord zur Last gelegt.

Der Angeklagte wurde bereits im Jahr 2008 vom Landgericht Oldenburg wegen eines ähnlichen Tatvorwurfs zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt und sitzt derzeit im Gefängnis. Die Berichterstattung über den ersten Prozess ergab neue Hinweise auf die neuen Fälle, die sich zwischen 2003 und 2005 ereignet haben sollen. Im Fall einer Verurteilung droht dem ehemaligen Pfleger eine lebenslange Freiheitsstrafe und Sicherheitsverwahrung. Der Prozess soll am 11. September beginnen.

Nach fünfjähriger Sanierung wird der Hildesheimer Dom am Freitag kommender Woche feierlich eröffnet. Zum Auftakt des Festgottesdienstes wird Bischof Norbert Trelle mit dem Bischofsstab an die Bernwardtür am Hauptportal schlagen, sie öffnen und dann in den Dom einziehen.

07.08.2014

Wegen der Ebola-Epidemie hat Liberias Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf den Ausnahmezustand für das westafrikanische Land ausgerufen. Die rasche Ausbreitung des tödlichen Virus’ „erfordert außerordentliche Maßnahmen, um das Überleben des Staates sicherzustellen“, erklärte sie in der Nacht zum Donnerstag.

07.08.2014
Panorama Fläche so groß wie Wuppertal - Schweden kämpft gegen Feuerwalze

Dichte Rauchschwaden ziehen über Norberg in Mittelschweden. Der Himmel ist aschgrau und Qualmgeruch sticht in die Nase. Die 29 Jahre alte Emma Pettersson hat ein paar Sachen gepackt - Fotos, einige Kleider -, um für einen eiligen Aufbruch vorbereitet zu sein.

07.08.2014