Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Boa lebendig per Post verschickt
Mehr Welt Panorama Boa lebendig per Post verschickt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 09.08.2014
Eine Boa wurde lebendig in einem Paket verschickt. Quelle: dpa (Symbolfoto)
La Paz

Eine lebende Königsboa ist in Bolivien mit der Post verschickt worden. Das eineinhalb Meter lange Tier wurde in einem Paket von Santa Cruz de la Sierra nach Oruro entdeckt, wie die Zeitung „El Deber“ am Samstag berichtete. Die Schlange sei sechs Monate alt, erklärten die Behörden demnach. Die Königsboa wurde in den Zoo von Oruro gebracht. Der Empfänger des Pakets wurde festgenommen, als er die Schlange im Busterminal der westbolivianischen Stadt abholen wollte.

dpa

Mit einer Kundgebung hat die 18. Hanfparade in Berlin begonnen. Unter dem Motto „Grünes Licht für die Legalisisierung“ fordern Hanf-Befürworter ein Ende des Verbots der Droge.

09.08.2014

Der durchschnittliche Abstand zwischen zwei Tempokontrollen in Niedersachsen verringert sich von Jahr zu Jahr. Weil sich viele Autofahrer nicht an die Regeln halten, wird der Druck erhöht: Es wird mehr geblitzt.

09.08.2014
Panorama Polizei nimmt Tatverdächtige fest - Tödliche Schüsse in Hamburg

Dramatische Szenen in der Nacht in Hamburg: Mehrere Männer gehen aufeinander los, einer stirbt, vier werden zum Teil schwer verletzt. Eine Streife ist zufällig vor Ort – und löst die Verfolgung aus.

09.08.2014