Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kioskbesitzerin stirbt bei Überfall
Mehr Welt Panorama Kioskbesitzerin stirbt bei Überfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 20.12.2016
Die Spurensicherung untersucht den Tatort in Wiesbaden. Quelle: dpa
Wiesbaden

Bei einem Raubüberfall auf einen Kiosk in Wiesbaden ist die 59-jährige Besitzerin getötet worden. Ihr Ehemann sowie ihr Neffe wurden am Dienstagmorgen schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Die beiden 63 und 21 Jahre alten Männer kamen in Krankenhäuser. Nach Angaben der Polizei betrat ein bewaffneter Mann den Kiosk im Stadtteil Biebrich. Ein Zeuge habe beobachtet, wie der Mann schoss. Das konnte durch die Spurensicherung bestätigt werden.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar, der Täter war auf der Flucht. Die Polizei fahndet nach einem etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann. Auch ein Hubschrauber war über dem Gebiet im Einsatz. Die Kriminalpolizei und die Spurensicherung untersuchten den Tatort.

Von RND/dpa

Die Staatsanwaltschaft Stade hat Anklage wegen des Massenrausches bei einem Heilpraktikerseminar im Landkreis Harburg vom September 2015 erhoben. Den beiden Organisatoren wird unter anderem der Besitz von Drogen vorgeworfen, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte.

20.12.2016

Nach dem mutmaßlichen Anschlag in Berlin kündigt Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius mehr Polizeipräsenz auf den Weihnachtsmärkten. Er appellierte aber auch an die Menschen, sich nicht einschüchtern zu lassen: "Lassen Sie uns auf die Weihnachtsmärkte gehen."

20.12.2016

Das Land Niedersachsen hat nach der Todesfahrt in Berlin Trauerbeflaggung an allen öffentlichen Gebäuden angeordnet. Dies teilte die Staatskanzlei in Hannover am Dienstag mit. Damit reagiert damit reagiert die Staatskanzlei auf die Gewalttat am Vorabendbend auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin. 

20.12.2016