Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kindermörder in Texas hingerichtet
Mehr Welt Panorama Kindermörder in Texas hingerichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 07.04.2016
Die Hinrichtung von Pablo Vasquez war allein in diesem Jahr die sechste Exekution in Texas. Quelle: dpa/Symbolfoto
Huntsville

Im US-Bundesstaat Texas ist am Mittwoch ein zum Tode verurteilter Mann hingerichtet worden. Wie die Strafvollzugsbehörden mitteilten, wurde Pablo Vasquez in Huntsville mit einer Giftspritze hingerichtet. Der 38-Jährige hatte 1998 gestanden, in der texanischen Stadt Donna einen zwölfjährigen Jungen getötet und dessen Blut getrunken zu haben.

Die verstümmelte Leiche des Jungen wurde fünf Tage nach der Tat unter einem Haufen Aluminiumresten auf einem Feld gefunden. "Es war wirklich furchtbar", sagte Joseph Orendain, der leitende Ermittler in dem Fall.

Es war die sechste Hinrichtung in Texas in diesem Jahr und die elfte in den USA. In den USA wurden im vergangenen Jahr 28 Menschen hingerichtet. Das war die niedrigste Zahl an Hinrichtungen seit 1991. Texas ist der US-Bundesstaat mit den meisten Exekutionen.

afp/zys

Nach 21 Jahren endet das Märchen von der Görlitzer "Altstadtmillion": Der anonyme Gönner, der seit 1995 jedes Jahr eine Million D-Mark beziehungsweise 511.500 Euro auf das Konto der Stadt überwies, hat zum letzten Mal gezahlt.

06.04.2016

Verbannt: Ein Werbevideo der italienischen Luxusmarke Gucci darf in Großbritannien nicht mehr gezeigt werden. Die britische Werbeaufsicht hält es nämlich für "unverantwortlich", dass solche Bilder verbreitet werden.

06.04.2016
Panorama Weil zu Besuch auf Gelände - Wiesenhof will Schlachterei aufbauen

Am Mittwoch haben Ministerpräsident Stephan Weil und sein Wirtschaftsminister Olaf Lies nach dem Großbrand in der Hähnchenschlachterei von Wiesenhof das Gelände besucht. Weil kann immerhin eine gute Nachricht verkünden: Der Schlachthof soll wieder aufgebaut werden - wie viele Arbeitsplätze geschaffen werden, ist jedoch weiterhin unklar.

Karl Doeleke 06.04.2016