Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ist Alkohol auf Flügen nach Mallorca bald verboten?
Mehr Welt Panorama Ist Alkohol auf Flügen nach Mallorca bald verboten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 13.07.2017
Ab auf die Insel: Wenn es nach der Regierung der Balearen geht, sind die Touristen im Flieger nüchtern. Quelle: dpa
Palma de Mallorca

Der Sauftourismus ist der Regierung der spanischen Balearen-Inseln schon lange ein Dorn im Auge. Nach dem Alkoholverbot an den Stränden will sie nun eine Beschränkung des Alkoholausschanks bei Flügen nach Mallorca und Ibiza sowie auch auf einigen Flughäfen der Region durchsetzen.

Die Chefin der Tourismusbehörde, Pilar Carbonell, habe bei der Zentralregierung in Madrid einen entsprechenden Antrag gestellt, berichtete am Donnerstag unter anderem die „Diario de Mallorca“. Die Regierung in Palma habe dieses Anliegen auch jüngst bei einem Treffen mit Vertretern der Europäischen Kommission in Brüssel zur Diskussion gestellt, hieß es.

Behörden machen gegen Krawalltouristen mobil

Die Regionalbehörden der Balearen machen schon seit einiger Zeit gegen sogenannte Krawalltouristen vor allem aus Deutschland und Großbritannien mobil. Nach jüngsten Schlägereien zwischen Touristen unter anderem aus Deutschland und zahlreichen anderen Zwischenfällen hatte der neue Bürgermeister der Mallorca-Hauptstadt Palma, Antoni Noguera, gesagt, man wolle keine Besucher, die „durch Besäufnisse, Schlägereien“ Probleme bereiteten. „Hinzu kommen Neonazi-Gruppen. Diese Art von Urlauber ist hier nicht willkommen“, betonte der links-grüne Politiker.

Von RND/iro/dpa

Der Sommer ist traditionell die Zeit für starke Gewitter mit Blitz und Donner. Im vergangenen Jahr jedoch krachte es in Deutschland weniger als sonst. Doch in einem Ort in der Republik blitze es besonders oft.

13.07.2017

Der Sommer ist traditionell die Zeit für starke Gewitter mit Blitz und Donner. Im vergangenen Jahr jedoch krachte es in Deutschland weniger als sonst. Doch in einem Ort in der Republik blitze es besonders oft.

13.07.2017

Schlag gegen den illegalen Waffenhandel im Darknet: Bei drei Männern, einem 81-Jährigen aus dem Kreis Northeim, einem 54-Jährigen aus Dortmund und einem 46-Jährigen aus dem Rheinland-Pfalz, wurden 17 Waffen, mehr als 2300 Schuss Munition, Messer, Schlagringe sowie über 2700 pyrotechnische Gegenstände sichergestellt.

13.07.2017