Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Drohne sollte Pornos ins Gefängnis bringen
Mehr Welt Panorama Drohne sollte Pornos ins Gefängnis bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 25.08.2015
In mehreren Fällen sind Drohnen eingesetzt worden, um illegale Güter ins Gefängsnisse zu schmuggeln – auch in Deutschland. Quelle: Felix Frieler/dpa
Maryland

Im US-Bundesstaat Maryland sind zwei Verdächtige in Gewahrsam genommen worden, die offenbar mit einer Drohne Drogen und Pornos in ein Gefängnis schmuggeln wollten. Die beiden Männer seien in einem Auto an einer Straße in der Nähe des Cumberland-Gefängnisses entdeckt worden, teilte die Strafvollzugsbehörde von Maryland am Montag mit.

In dem Wagen fanden die Beamten eine Drohne mitsamt Fernbedienung. Zu den Dingen, die das unbemannte Flugobjekt transportieren sollte, gehörten den Angaben zufolge die synthetische Droge Spice und Porno-DVDs. Die beiden Verdächtigen hatten den Behörden zufolge offenbar einen Komplizen im Gefängnis. In seiner Zelle sei Schmuggelgut gefunden worden.

Es war nicht das erste Mal, dass in den USA eine Drohne für den Schmuggel verbotener Waren in Gefängnisse ausprobiert wurde. In einer Strafanstalt im Bundesstaat Ohio hatte die Ankündigung, mit einer Droge Tabak, Marihuana und Heroin einzuschmuggeln, ein Handgemenge zwischen etwa 75 Häftlingen ausgelöst. Auch in Deutschland hat es einen solchen Fall schon gegeben: Im Januar hatten Unbekannte versucht, mit einer Drohne ein Handy und Drogen in das Hamburger Untersuchungsgefängnis am Holstenglacis zu schmuggeln. 2014 ereignete sich ein ähnlicher Fall in Bremen.

afp/aks

Die Situation im niedersächsischen Flüchtlingslager Friedland ist dramatisch: Zwischenzeitlich mussten mehr als dreimal so viele Menschen dort untergebracht werden, als es reguläre Betten gibt. Am Dienstag will sich Bundesinnenminister de Maizière davon ein Bild machen.

25.08.2015
Panorama Protest gegen inkompetene Behörde - Italiener gründet Fürstentum auf Kreisverkehr

Auf einem Kreisverkehr nahe Turin steht der jüngste Staat Europas. Ein Rentner hat ihn gegründet, baut dort Tomaten an und feiert Feste. Was als Protest gegen eine inkompetene Behörde begann, hat nun eien richterliche Bestätigung: Pier Giuseppe Dellavalle ist der Besitzer des Landes.

25.08.2015

Ein Lastwagenfahrer ist in Achim (Landkreis Verden) bewusstlos geworden und hat mit seinem Gespann mehrere Fahrzeuge ineinandergeschoben. Nach Angaben eines Polizeisprechers führte ein schwerer Hustenanfall in der Nacht zum Dienstag dazu, dass der  36-Jährige das Bewusstsein verlor.

25.08.2015