Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Hier ist heute verkaufsoffener Sonntag
Mehr Welt Panorama Hier ist heute verkaufsoffener Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 27.12.2015
In einigen Städten ist heute verkaufsoffener Sonntag. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

In der Region Hannover und in Niedersachsen laden heute einige Kommunen und Städte zum Shoppen ein. Verkaufsoffener Sonntag (jeweils von 13 bis 18 Uhr) ist unter anderem in:

  • Hildesheim
  • Celle
  • Peine
  • Garbsen  
  • Altwarmbüchen
  • Burgdorf 
  • Wolfsburg
  • Goslar  
  • Hameln
  • Soltau
  • Nienburg

In Hannover müssen die Läden hingegen heute geschlossen bleiben. Grund für das Sonntagsverkaufsverbot in der Landeshauptstadt ist ein Urteil des Verwaltungsgerichts aus dem Oktober. Damals untersagten die Richter der Stadt, in diesem Jahr die noch zwei geplanten Shopping-Sonntage durchzuführen. Das Gericht hatte damit im Sinne einer Klage der Gewerkschaft Verdi entschieden. 

Das Sonntagsverkaufsverbot hatte zu Ärger geführt. So bemängelte Helmut Staude vom Möbelhaus Staude die Ungleichbehandlung. „Das führt zu einer Wettbewerbsverzerrung“, betonte er. Denn Staudes Konkurrenten wie Hesse in Garbsen, Höffner in Altwarmbüchen und Wallach dürfen heute öffnen. 

Verwirrung gab es allerdings um den verkaufsoffenen Sonntag in Altwarmbüchen: Zahlreiche Menschen hatten gegen 13 Uhr vor dem A2-Center gewartet, doch anders als die beiden Möbelhäuser blieb das A2-Center geschlossen. "1000 Menschen vor verschlossener Tür, ist der 1. April oder was?", fragte ein verärgerter Kunde auf der Facebookseite des A2-Centers. 

Quelle: Kai Zaengel

frs

Unbekannte fahren mit einem Wagen vor, es fallen Schüsse, Messer werden gezückt. Bei der brutalen Attacke in Berlin-Wedding stirbt ein Mensch, drei werden schwer verletzt. Wo sind die Täter?

27.12.2015

Die Deutschen werden es an Silvester wieder richtig krachen lassen. Klassische Raketen gehören dann ebenso dazu wie aufwendige Batteriefeuerwerke. Der Trend? Möglichst wenig machen, möglichst viel und lang genießen.

27.12.2015

Sie stecken im alten Sparstrumpf oder tauchen auf dem Dachboden oder bei Umzügen auf. In vielen Haushalten findet sich noch immer die alte D-Mark. Jedes Jahr werden Millionenbeträge in Euro umgetauscht.

27.12.2015