Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Handy weggenommen: Tochter bedroht Mutter
Mehr Welt Panorama Handy weggenommen: Tochter bedroht Mutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 27.07.2015
In Montabaur in Rheinland-Pfalz wurde die Polizei von einer Mutter herbeigerufen, weil deren Tochter sie mit einem Messer bedrohte – die Elfjährige wollte ihr Handy zurück. Quelle: dpa
Oberfischbach/Montabaur

Es war nicht der erste Streit zwischen Mutter und Tochter gewesen. Sie hätten schon mehrfach "Differenzen aufgrund der eintretenden Pubertät" gehabt, wie die Polizei in Montabaur in Rheinland-Pfalz am Montag berichtete. Die Mutter hatte sie zu Hilfe gerufen, weil dieses Mal der Streit eskaliert war.

Den genauen Grund dafür nannte die Polizei nicht. Offenbar glaubte die 33-jährige Frau am Sonntagvormittag, dass sie ihre Tochter bestrafen müsse – indem sie ihr das Handy wegnahm, das sie ihr gekauft hatte. Daraufhin rastete die Elfjährige aus.

Nach Angaben der Polizei griff die Tochter zum Messer und sagte zu ihrer Mutter: "Ich bring' Dich um." Soweit kam es zum Glück nicht. Die Mutter habe dem Mädchen das Messer aus der Hand reißen können, teilte die Polizei weiter mit. Für die Frau war die Sache damit aber nicht erledigt. Sie erstattete Strafanzeige gegen ihre Tochter.

wer

Panorama TV-Tätowiererin Nancy Mietzi - "Ein Tattoo ist ein Luxusartikel"

15 Prozent der Deutschen sind tätowiert, aber bei Jüngeren scheint das Interesse zu schwinden. Wer sich trotzdem etwas stechen lassen möchte, sollte aufpassen, wo er es machen lässt, warnt TV-Tätowiererin Nancy Mietzi. "Für zehn Euro im Laden um die Ecke gibt’s kostenlos Hepatitis dazu."

30.07.2015

Knapp sechs Wochen nach der Geburt von Nicolas hat Prinzessin Madeleine neue Baby-Fotos veröffentlicht. Die Schweden sind begeistert von den Bildern.

27.07.2015
Panorama Suche nach vermisster Familie - Polizei hofft auf Hilfe von Nachbarn

Die dreiköpfige Familie aus Drage in der Nähe von Hamburg bleibt verschwunden. Die Polizei hat mit Spürhunden, Tauchern und einem Hubschrauber gesucht - vergeblich. Die Behörden stehen vor einem Rätsel. Sie versuchen nun aus dem persönlichen Umfeld Informationen zu bekommen.

29.07.2015