Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Erneut blutige Attacke auf Pferd im Harz
Mehr Welt Panorama Erneut blutige Attacke auf Pferd im Harz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 02.11.2017
Quelle: Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)
Goslar

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. In Südniedersachsen gab es in der Vergangenheit immer wieder blutige Attacken auf Pferde, zuletzt war im Juni eine Stute auf einer Koppel im Raum Osterode durch zahlreiche Stiche im Genitalbereich schwer verletzt worden. 2015 wurden im Kreis Northeim vier Pferden Schnittverletzungen zugefügt. Davor waren Tiere auch im Südharz, in den Landkreisen Goslar, Hildesheim, Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Peine sowie in Salzgitter und Braunschweig zum Teil schwer verletzt worden.

Auch im Emsland war es bereits in der Nacht zum Mittwoch zu einer Attacke gekommen: Ein Täter drang nach Angaben der Polizei in einen Stall in Haren ein und schlug mit einem unbekannten Gegenstand auf ein Pferd ein. Dabei wurde das Tier am Kopf verletzt. Es werde aber wohl keinen bleibenden Schaden davontragen, meinte ein Sprecher.

dpa/jos

In Bramsche bei Osnabrück konnte gerade so verhindert werden, dass ein 22-Jähriger von einem Zug erfasst wurde. Er war im Gleisbett unterwegs gewesen und hatte dabei Musik über Kopfhörer gehört. Erst nachdem der Lokführer eine Notbremsung durchführte, bemerkte der Mann den Zug und sprang vom Gleis.

02.11.2017
Panorama Seminar von Heilpraktikern - Psychotherapeut gesteht Massenrausch

Teilnehmer wälzten sich schreiend auf dem Boden, einige wurden bewusstlos: Zwei Jahre nach dem Massenrausch bei einem Seminar im niedersächsischen Handeloh hat der angeklagte Psychotherapeut eingeräumt, damals Drogen verteilt zu haben.

02.11.2017

Von einem Motorrad aus sollen zwei junge Männer in Visselhövede Anfang des Jahres einen Landsmann erschossen haben: Doch der Prozess um den mutmaßlichen Blutrache-Mord am Landgericht Verden wurde gleich zu Beginn wegen eines Formfehlers unterbrochen.

02.11.2017