Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Gewitterfront beschert Feuerwehr zahlreiche Einsätze
Mehr Welt Panorama Gewitterfront beschert Feuerwehr zahlreiche Einsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 15.06.2013
Ein heftiges Gewitter hat die Feuerwehren im Norden zu zahlreichen Einsätzen gezwungen. Quelle: dpa
Elmshorn/Kiel

Auch in Hamburg rückte die Feuerwehr zu mehr als 100 Einsätzen nach dem Gewitter aus. Menschen kamen nach ersten Erkenntnissen bei dem Unwetter nicht zu Schaden.

Zumeist handelte es sich um umgestürzte Bäume, wie ein Sprecher der Leitstelle in Elmshorn sagte. So seien Bäume auch auf die Bundesstraße 4 bei Quickborn (Kreis Pinneberg) und die B 430 bei Schmalensee (Kreis Segeberg) gestürzt und mussten geräumt werden. In Norderstedt fiel eine Ampel auf ein Auto.

Auch die Kieler Regionalleitstelle Mitte registrierte rund zwei Dutzend wetterbedingte Einsätze. Am Kieler Ostseekai riss sich nach Angaben eines Sprechers das rund 290 Meter lange Kreuzfahrtschiff MSC „Poesia“ vom Kai los und trieb auf die Förde. Mehrere Leinen am Vorschiff seien auf einmal gerissen, berichtete der Sprecher. Das Schiff konnte aber aus eigener Kraft wieder anlegen und neu vertäut werden. Auf dem Lanker See im Kreis Plön kenterte ein Segelboot. Die vierköpfige Besatzung wurde von einem anderen Boot aufgenommen und an Land gebracht.

dpa

München riecht nach Bier, Fleisch und teurem Parfüm – das hat die norwegische Geruchsforscherin Sissel Tolaas herausgefunden. In dem Duft Münchens stecke viel Tradition.

15.06.2013

Besserung ja, Entwarnung nein: Die Menschen an der vom Hochwasser getroffenen Elbe blicken auf kontinuierlich fallende Pegelstände und atmen langsam auf. Brenzlig bleibt die Lage aber weiter, denn die durchweichten Deiche sind anfällig.

15.06.2013
Panorama Bewohner von Hitzacker kehren zurück - Das große Aufräumen nach der Flut

Die Schutzmauer hat gehalten und die Altstadt in Hitzacker vor dem Schlimmsten bewahrt. Seit Freitag dürfen 280 Einwohner wieder zurück in ihre Häuser. Das große Aufräumen nach dem Hochwasser.

15.06.2013