Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Kasernenbesitzer springt von Schweiger-Projekt ab
Mehr Welt Panorama Kasernenbesitzer springt von Schweiger-Projekt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 22.08.2015
Bleibt bei seinem Vorhaben: Obwohl sich ein Partner aus dem Projekt zurückgezogen hat, will Schweiger das Flüchtlingsheim weiterhin aufbauen. Quelle: dpa (Archiv)
Osterode

"Er ist einfach fertig - nach all den Medienberichten werden seine Kinder in der Schule gefragt, ob ihr Vater ein Gangster ist!", sagte Schweiger der "Frankfurter Rundschau" vom Samstag. Auch im Magazin "Der Spiegel" äußerte sich Schweiger so.

Das Land Niedersachsen müsse sich nun mit ihm einigen. Derzeit würden mehrere Modelle durchgesprochen, sagte Schweiger. Der Filmemacher und Schauspieler kritisierte, seine Partner würden "öffentlich diskreditiert, um mich zu treffen". Das Projekt sei aber "keineswegs ad acta gelegt".

Laut "Spiegel Online" hat nun der Privatinvestor Carsten Jungclaus bestätigt, die Kaserne kaufen zu wollen. Das Land Niedersachsen verhandelt bei der Liegenschaft in Osterode über einen Mietvertrag, weil es sie für gut geeignet als Erstaufnahmeeinrichtung hält. Schweiger hatte Anfang August in der "Bild am Sonntag" angekündigt, zusammen mit dem Eigentümer der Kaserne ein "Vorzeige-Flüchtlingsheim" bauen zu wollen, mit Freizeitangeboten für Kinder, einer Sportanlage, Werkstätten und einer Näherei.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) forderte den Filmstar danach zur Zusammenarbeit mit den Behörden auf.

dpa

Mehr zum Thema

Die als mögliche Flüchtlingsunterkunft vorgesehene Rommel-Kaserne in Osterode wird immer mehr zum Problemfall. Der Gebäudekomplex ist mit Giftstoffen wie Asbest, Glaswolle und dem krebserregenden PCB belastet – wie viele andere Bundeswehrgebäude aus den Sechzigerjahren.

21.08.2015
Panorama Neue Stiftung ist prominent besetzt - Löw unterstützt Schweigers Flüchtlingshilfe

Die Flüchtlingshilfe von Til Schweiger nimmt langsam konkrete Formen an. Mehrere Prominente unterstützen den Schauspieler dabei: unter anderem Bundestrainer Joachim Löw, Schauspieler Jan-Josef Liefers und Springer-Chef Matthias Döpfner.

20.08.2015

Angesichts der Schwierigkeiten in Osterode schwenkt Til Schweiger um: Er will zunächst Flüchtlingen in Osnabrück helfen. Das kündigte der Schauspieler in der Sendung "Maischberger" an. Dort hat man erst kurz vor der Sendung von Schweigers Initiative erfahren – und ist nun ziemlich "aufgeregt".

19.08.2015

Objekt der Begierde war der Zuckerguss für einen Bienenschwarm: Er fiel in der Fußgängerzone von Pirmasens über eine Bäckerei her und trieb Kunden und Angestellte in die Flucht, wie die Polizei am Samstag berichtete. Der Schwarm sei vermutlich ausgehungert auf Nahrungssuche gewesen. 

22.08.2015

Bei strahlendem Sommerwetter sollte die Shoreham Airshow an der südenglischen Küste zu einem Spektakel für Flugfans und Familien werden. Doch ein Pilot verliert während eines Loopings die Kontrolle. Sein Jet stürzt auf eine vielbefahrene Straße.

22.08.2015

Ob vielen Autofahrern das schmecken wird? Angesichts des Anstiegs der Zahl der Verkehrstoten fordert die Deutsche Verkehrswacht eine Null-Promille-Grenze im Straßenverkehr. Wer sich ans Steuer setze, dürfe keinen Alkohol getrunken haben, sagte deren Präsident Kurt Bodewig am Samstag dem Deutschlandradio Kultur.

22.08.2015