Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 33 Tote nach Bus-Kollision auf dem Sinai
Mehr Welt Panorama 33 Tote nach Bus-Kollision auf dem Sinai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 22.08.2014
Mindestens 33 Menschen sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Quelle: dpa
Kairo

Der Unfall habe sich am Freitagmorgen in der Nähe des Touristenorts Scharm el Scheich ereignet, berichtete das ägyptische Nachrichtenportal „Al-Masry al-Youm“. Anderen Medien zufolge starben mindestens 38 Menschen. Etwa 40 Menschen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Unter den Verletzten sind nach Informationen von „Al-Masry al-Youm“ neben Ägyptern auch eine Ukrainerin, eine Jemenitin und zwei Saudis. In den Bussen seien vor allem einheimische Arbeiter gewesen.

Auf ägyptischen Straßen geschehen immer wieder schreckliche Unfälle. Beim letzten schweren Busunglück im Jahr 2012 starben 51 Kinder zwischen vier und sechs Jahren, als ein Schulbus mit einem Zug kollidierte. Laut Medien kommen in Ägypten jedes Jahr rund 10.000 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben.

dpa

Ein Paketbote steht in Leer vor Gericht. Er soll ein Paket ausgeliefert haben - mit offenen Hosenstall, aus dem der Penis hing. Doch die Frau des Paketboten meint: Ihr Mann sei dafür nicht üppig genug ausgestattet. Die Richterin lässt nun nachmessen.

23.08.2014

Der Senegal hat wegen der Ebola-Epidemie die Grenze zu Guinea geschlossen. Südafrika lässt keine Menschen aus den vier betroffenen Ländern mehr ins Land. Das experimentelle Mittel «ZMapp» hat anscheinend auch Helfern in Liberia geholfen.

22.08.2014
Panorama Schwerskranke Kinder und Jugendliche - Erstes Kinderhospiz an der Nordseeküste eröffnet

Schwerstkranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien leben in einer schwierigen Situation. Eine Auszeit vom Alltag soll das neue Kinder- und Jugendhospiz an der Nordseeküste bieten, das heute eröffnet worden ist.

22.08.2014