Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei sucht fünfjährigen Jungen
Mehr Welt Panorama Polizei sucht fünfjährigen Jungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 06.04.2016
Seit Montagabend fehlt von einem kleinen Jungen in Nordhessen jede Spur. Die Polizei veröffentlichte ein Foto von ihm. Quelle: dpa/Polizei
Wanfried

Der fünfjährige Aref war am Montagabend von einem Spielplatz in Wanfried an der Grenze zu Thüringen verschwunden. Seine Mutter hatte ihn nach ihrer Aussage gegen 18.00 Uhr aus den Augen verloren, gegen 20.30 Uhr wurde Aref bei der Polizei als vermisst gemeldet. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus, Hinweise auf ein Verbrechen hat sie bislang nicht. Die Ermittler suchen Zeugen.

Gegenstand im Fluß entdeckt

Die Ermittler hatten bereits am Dienstag rund um den Fluss Werra, an dem der Spielplatz liegt, nach dem Jungen gesucht – bisher erfolglos. "Wenn er in die Werra gefallen ist, ist die Überlebenschance gleich null. Das Wasser ist sehr kalt", sagte ein Sprecher. Am Dienstagnachmittag veröffentlichte die Polizei dann das Bild des Jungen.

"Die Suchmaßnahmen konzentrieren sich zurzeit auf die Werra, da gestern durch das Sonarboot ein größerer Gegenstand auf dem Grund der Werra geortet wurde", teilte die Polizei mit. Der angedachte Einsatz von Tauchern scheiterte wegen zu starker Strömung. Deshalb sollte das Flussbett mit einer Unterwasserdrohne abgesucht werden.

Spezialtaucher aus Niedersachsen helfen

Am Mittwochabend teilte die Polizei mit, dass es wegen der starken Strömung nicht gelungen sei, den Gegenstand im Wasser zu identifizieren. Die Suche wurde zunächst eingestellt. Am Donnerstag würden deshalb Spezialtaucher aus Niedersachsen helfen. "Diese Taucher können auch bei einer starken Strömung noch eingesetzt werden."

dpa/wer

Das US-Magazin "Glamour" hat die Schauspielerin Amy Schumer als "Plus Size" bezeichnet – auf Twitter und Instagram macht die 34-Jährige ihrem Ärger Luft und verurteilt die Kategorisierung von Frauen nach Kleidergrößen.

06.04.2016
Panorama Prozess am Landgericht Braunschweig - Vater gesteht unter Tränen Tod seines Sohnes

Unter Tränen hat ein junger Vater in Braunschweig vor Gericht gestanden, seinen dreieinhalb Monate alten Sohn zu Tode geschüttelt zu haben. „Ich hasse mich dafür. Ich wollte ihm nicht wehtun“, sagte der 28-Jährige aus Wolfsburg am Mittwoch beim Prozessauftakt im Landgericht. 

06.04.2016

Mit „Atemlos“ stürmte Helene Fischer die Charts. Nun hat Helmut Kronshage aus Bad Münder die Chance, mit dem Megastar die Bühne zu erobern: Er komponiert in seinem Studio derzeit einen Song für das neue Album von Helene Fischer.

09.04.2016