Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Frau stirbt bei Wohnhausbrand im Landkreis Leer
Mehr Welt Panorama Frau stirbt bei Wohnhausbrand im Landkreis Leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 15.01.2018
Die Feuerwehr ging mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz vor, um nach der Frau in dem Gebäude zu suchen. Quelle: Feuerwehr Landkreis Leer
Ostrhauderfehn

 Bei einem Wohnhausbrand im Landkreis Leer ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 66-Jährige sei am Sonntagabend in Ostrhauderfehn wohl an einer Rauchvergiftung verstorben, sagte ein Feuerwehrsprecher. Feuerwehrleute hatten die Frau leblos in dem Haus gefunden. Sie sei noch am Unglücksort gestorben. Zum Zeitpunkt der Alarmierung war noch unklar, wo sich die Frau befand. Ihr Mann und ihr Sohn konnten sich noch rechtzeitig unverletzt retten.

Die Feuerwehr ging mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz vor, um nach der Frau in dem Gebäude zu suchen. Nach kurzer Zeit fanden sie die leblose 66-Jährige. Sie wurde ins Freie gebracht und von Notarzt und Rettungsdienst behandelt, diese konnten ihr jedoch nicht mehr helfen.

Das Feuer selbst konnte nach Feuerwehrangaben schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Von dem Brand war nur ein Raum betroffen, jedoch war auch der Rest des Hauses stark verraucht. Lediglich die Nachlöscharbeiten an einzelnen Glutnestern nahmen zusätzliche Zeit in Anspruch. Die Brandursache konnte vorerst nicht festgestellt werden, hierzu soll in den kommenden Tagen ermittelt werden. Das Haus ist aufgrund der Schäden zunächst unbewohnbar.

Insgesamt waren 40 Feuerwehrkräfte sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Auch eine Schnelle Einsatzgruppe des DRK war vor Ort. Sanitäter kümmerten sich um die beiden unverletzten Personen. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden.

Von jos/dpa

Panorama Crowdfunding für Burgruine - Schlossherr gesucht – und gefunden

Einmal Besitzer eines traumhaften Schlosses werden – davon träumen nicht nur kleine Mädchen. In Frankreich könnte dieser Traum für 25.000 Menschen Wirklichkeit werden. Sie sind Eigentümer einer alten Burgruine, die in einem ungewöhnlichen Projekt wieder aufgebaut werden soll.

15.01.2018

Der Hollywood-Schauspieler Mark Wahlberg hat angekündigt, 1,5 Millionen Dollar an die Frauenrechtsbewegung „Time’s Up“ zu spenden. Zuvor war bekannt geworden, dass seine Schauspielkollegin Michelle Williams als weibliche Hauptrolle im Film „Alles Geld der Welt“ nur einen Bruchteil der Gage erhalten hatte.

14.01.2018
Panorama Notdienstambulanz beschädigt - Nächtliche Brandserie in Osnabrück

Zahlreiche Brände haben sich an mehreren Orten in Osnabrück ereignet. Wie und von wem die jeweiligen Brände in der Nacht zu Sonntag ausgelöst wurden, war zunächst unklar, teilte die Polizei am Sonntag mit.

14.01.2018